01.06.2004 | 09:29

Stadttheater Berndorf in neuem Glanz

Pröll: Kunst und Kultur als Kraftquelle

Mit einem großen Festakt und künstlerischen Darbietungen wurde das generalsanierte Stadttheater Berndorf am Samstag von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnet. Das Stadttheater Berndorf gehört zu den bedeutendsten Kulturjuwelen Niederösterreichs und wurde 1899 vom Kaiser eröffnet. Die Kosten für die Sanierung werden mit rund 1,3 Millionen Euro beziffert. Das Land Niederösterreich stellt bis 2007 einen jährlichen Förderbetrag zur Verfügung. Seit 1989 ist Felix Dvorak Intendant des Stadttheaters. Er setzt vor allem auf volkstümliches Theater. Heuer steht beispielsweise Molieres "Der Bürger als Edelmann" auf dem Spielplan.

"In diesem Theater wird die mehr als 100 Jahre alte Geschichte wieder lebendig", erklärte Landeshauptmann Pröll. Kunst und Kultur seien Kraftquellen und Identifikationsmerkmale. Pröll: "Die Kunst gibt die Möglichkeit, einen Anker zu werfen, um nicht von der Globalisierung gänzlich mitgerissen zu werden." Felix Dvorak gebe dem Haus Geist und ein unverwechselbares Profil. Die Stadtgemeinde Berndorf überreichte Pröll für seine Verdienste auch den Goldenen Ehrenring der Stadt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung