29.06.2007 | 18:17

NÖ Staatsmeister des Jahres 2003 in Tulln geehrt

Prokop: Titel ist Anerkennung von Höchstleistungen

Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop ehrte gestern Abend in Tulln die NÖ Staatsmeister des Jahres 2003. Insgesamt konnten im vergangenen Jahr 155 Titel in 36 Sportarten errungen werden. Im österreichischen Ranking liegt Niederösterreich mit dieser Anzahl an Titeln nach Oberösterreich und Wien an dritter Stelle.

"Der Titel `Staatsmeister` ist die Anerkennung von Höchstleistungen, aber auch die Belohnung für hartes Training, disziplinierte Lebensführung und Verzicht auf manche Annehmlichkeit", meinte Prokop. Auch wenn die Sportler ihre Erfolge zunächst für sich persönlich erbrächten, seien sie doch auch Repräsentanten ihres Bundeslandes. Gleichzeitig seien sie aber auch Vorbilder für die Jugend. Die EU habe das Jahr 2004 zum "Europäischen Jahr der Erziehung durch Sport" erklärt. In diesem Sinn sei es ein wesentliches Ziel, das Bewegungs- und Sportangebot für Jugendliche auszubauen. Die Verbände und Vereine seien aufgefordert, zusätzlich Initiativen zu setzen, um Jugendliche für den Sport zu gewinnen.

Den niederösterreichischen Athleten, die im August an den Olympischen Spielen in Athen teilnehmen, werde das Land mit der NÖ TOP SPORT-Aktion Hilfestellung bieten. Jeder Sportler, der die Chance erhält, in Athen anzutreten, wird 5.000 Euro für die Vorbereitung auf die Wettkämpfe erhalten. Bei einer Qualifikation wird es zusätzlich 5.000 Euro geben.

Unter den NÖ Staatsmeistern 2003 finden sich auch Teilnehmer und Medaillengewinner bei Weltmeisterschaften. Prominente Namen sind etwa Franz Stocher (Radsport-Bahn), Werner Schlager (Tischtennis – Einzel und Doppel), Ingrid Hirschhofer (Grasski) oder Karin Mayr-Krifka (Leichtathletik). Einer der prominentesten Vertreter aus dem Versehrtensport ist Hubert Mandl (Skilauf alpin). Darüber hinaus stellt Niederösterreich auch Staatsmeister im Fußball (Frauen Bundesliga, SV Neulengbach), Handball (Frauen, Damenhandballclub Hypo NÖ), Hockey (Damen/Mannschaft Hockeyclub Wiener Neudorf), Triathlon etc.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung