15.03.2004 | 15:03

Klassikerforum Baden heuer mit Dreiländertreffen

"Aufklärung von Lessing bis Schnitzler" ab 22. März

Das Klassikerforum Baden, das heuer vom 22. bis 27. März stattfindet, steht diesmal unter dem Motto "Aufklärung von Lessing bis Schnitzler" und beinhaltet auch ein Dreiländertreffen mit Vertretern aus Kamenz und Meran. Den Beginn markiert am 22. März ein "Eröffnungsabend mit Arthur Schnitzler" (Grand Hotel Sauerhof, 19.30 Uhr), am 23. März folgt ebenfalls um 19.30 Uhr im Grand Hotel Sauerhof der in Koproduktion mit dem Lessing-Museum in Kamenz entstandene Abend "Wie Gotthold Lessing wurde. Szenen einer Familie".

Am 24. März wird um 15 Uhr im Kunsthaus Frauenbad die Ausstellung "Kur & Kultur: Theater & Literatur. Baden – Kamenz – Meran" eröffnet, die bis 18. April (Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr) zu sehen sein wird. Für 25. März ist um 15 Uhr im Stadttheater das Symposium mit Podiumsgespräch "Die Aktualität der Aufklärung. Lessing – Schnitzler" geplant.

Ebenfalls im Stadttheater findet am 24. März um 19.30 Uhr die Premiere von Schnitzlers Tragikomödie "Das weite Land" (Inszenierung: Dieter O. Holzinger) statt. An den Folgeterminen 25., 26. und 27. März ist vor Vorstellungsbeginn (19.30 Uhr) jeweils um 18.30 Uhr eine Einführung in das Stück vorgesehen.

Zudem gibt es am 25. März um 19.30 Uhr im Bundesgymnasium Biondekgasse den literarisch-musikalischen Abend "G. E. Lessing in der Schule", am 26. März um 19.30 Uhr in der Villa Musica einen musikalischen Reigen mit und um Arthur Schnitzler unter dem Titel "Musik: Ein weites Land..." sowie am 27. März ab 15 Uhr den kulturhistorischen Spaziergang "Auf Schnitzlers Spuren in Baden" (Treffpunkt beim Bahnhof).

Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadtgemeinde Baden unter der Telefonnummer 02252/868 00-230 bzw. per e-mail unter kultur@baden-bei-wien.at. Karten beim Ticketservice im Frauenbad unter der Telefonnummer 02252/868 00-522.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung