27.02.2004 | 09:52

Verein "Südwind" lädt zu Symposium und Buchpräsentation

NÖ Landesregierung unterstützt Friedensprojekt des Vereins

Am 4. und 5. März lädt der Verein "Südwind Entwicklungspolitik NÖ Süd" unter dem Titel "Von fremden und vertrauten Nachbarschaften – ein interdisziplinäres Friedensprojekt zur interkulturellen Kommunikation mit Ungarn" zu einem Symposium und einer Buchpräsentation ein. Die Veranstaltung findet am Donnerstag (10.15 und 18 Uhr) und am Freitag (9.30 und 17 Uhr) im Festsaal der NÖ Wirtschaftskammer, 1014 Wien, Herrengasse 10, statt.

Das Buch, das im Rahmen des Symposiums vorgestellt wird und auch den Hintergrund für das Symposium bildet, trägt den Titel "Zwischen Ausgrenzung und Integration. Ein interdisziplinäres Friedensprojekt zum Thema `Interkulturelle Kommunikation` mit Ungarn". Verfasst wurde es von Elisabeth Reif und Ingrid Schwarz.

Bei dem Buch handelt es sich um einen Sammelband, der die Ergebnisse einer von Südwind durchgeführten Vergleichsstudie zum Thema "Umgang mit Konflikten" wiedergibt. Konkret wird in dem Buch bzw. im Rahmen des Symposiums auf Themen wie Vergangenheitsbewältigung in Österreich und Ungarn, interkulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Wirtschafts-, Schul- und Universitätsbereich sowie auf die Identität von Ungarn in Österreich eingegangen. Außerdem werden die Habsburgerherrschaft im 18. Jahrhundert, die ungarische Flüchtlingsbewegung von 1956 und der Weg Ungarns in die Europäische Union angesprochen und beleuchtet.

Das Symposium sowie die Buchpräsentation und die Vergleichsstudie sind in das von Südwind NÖ Süd initiierte Friedensforschungsprojekt "Über Grenzen gewaltfreie Lebenswelten schaffen" eingebettet. Dieses Projekt wird von der Abteilung Umweltrecht beim Amt der NÖ Landesregierung unterstützt.

"Südwind Entwicklungspolitik NÖ Süd" ist ein gemeinnütziger Verein für entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, der vor allem niederösterreich-, aber auch österreichweit aktiv ist. Neben der regionalen Vernetzungsarbeit mit den Themen "Umwelt und Entwicklung", "Fairer Handel", "Nachhaltigkeit" und "Partizipation" steht seit März 1999 die grenzüberschreitende Vernetzungsarbeit im Mittelpunkt der Vereinsarbeit.

Nähere Informationen: Südwind NÖ Süd, Dipl.Ing. Annette Zeinlinger, 2700 Wiener Neustadt, Bahngasse 46, Telefon 02622/248 32-14, e-mail annette.zeinlinger@oneworld.at, www.suedwind-noesued.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung