14.05.2003 | 00:00

HL-AG: Knoten Wagram großteils fertiggestellt

Rund 167 Millionen Euro Kosten

127.800 Kubikmeter Beton und 12.850 Tonnen Betonstahl kamen bzw. kommen zum Einsatz, dazu wurden über 2 Millionen Kubikmeter Erde für den Knoten Wagram im Nordosten der Landeshauptstadt St. Pölten ausgehoben, sagte gestern der Projektleiter der Eisenbahn-Hochleistungsstrecken AG (HL-AG), Ing. Günter Novak, bei einer Pressekonferenz. Die Kosten für diesen Knoten, der die Hochleistungsstrecke von Wien nach St. Pölten mit der Westbahn und mit der geplanten, derzeit aber noch zurückgestellten Güterzugsumfahrung von St. Pölten verbindet, betragen rund 167 Millionen Euro. Am 18. März 2004 geht das erste Gleis des Knotens Wagram in Betrieb, wenige Wochen später (4. April) das zweite. Ausgerichtet sind die Gleise der Hochleistungsstrecke auf eine Geschwindigkeit von 200 Stundenkilometern, mit speziellen Fahrzeugen sei die Geschwindigkeit sogar noch etwas höher. Man müsse aber Rücksicht auf den jeweiligen Takt im Eisenbahnverkehr nehmen, so Novak.

Nach zwei Dritteln der Bauzeit wurden für den Knoten Wagram bereits entscheidende Arbeiten durchgeführt: Der Westbahntunnel mit einer Länge von 495 Metern ist im Rohbau bis auf wenige Meter der Stützmauer fertig. Am eingleisigen Güterzugsumfahrungstunnel in diesem Bereich, der eine Länge von 345 Metern hat, wird derzeit gebaut. Der S 33-Tunnel – 170 Meter lang – ist fertiggestellt. Die zweite der drei Bogenbrücken wird Ende Mai 2003 dem Verkehr übergeben. Insgesamt wurden 17 Brücken errichtet. Die Lärmschutzmaßnahmen in St. Pölten sind ebenfalls abgeschlossen. In Arbeit sind noch der Gleisumbau im Pottenbrunner Bahnhof, die Ausrüstung der Tunnels und der Strecke mit Oberleitung, Signalen und Telekomeinrichtungen sowie die Lärmschutzwände außerhalb des Stadtgebiets.

Die Projekte der HL-AG auf der Westbahn durch Niederösterreich sind insgesamt 163 Kilometer lang. Davon sind rund 68 Kilometer bereits fertig. Rund 61,5 Kilometer sind in Bau. An rund 33,5 Kilometern wird derzeit geplant.

Die HL-AG plant, am 24. und 25. Mai jeweils von 9 bis 17 Uhr am Knoten Wagram und auf der Einfahrt St. Pölten-Ost Baustellentage mit Führungen durchzuführen. Zudem wird der Bevölkerung eine Computersimulation des Knotens Wagram geboten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung