02.05.2003 | 00:00

Verkehr: Besondere Vorsicht im Baustellenbereich

Baustellenübersicht für Niederösterreich

Die verlängerten Wochenenden sorgen immer wieder für ein hohes Verkehrsaufkommen auch auf Niederösterreichs Straßen. Der NÖ Straßendienst appelliert daher an die Autofahrer, vor allem im Baustellenbereich und im Übergangsbereich die Geschwindigkeitsbeschränkungen einzuhalten. Durch Abstand halten und einordnen lassen können gefährliche Situationen schon von vornherein vermieden werden. Die Exekutive wird darauf verstärkt achten.

Derzeit gibt es folgende Baustellen:

Auf der A 1 Westautobahn bestehen zwischen Pressbaum und Steinhäusl für die Sanierung und Verbreiterung von zwei Talübergängen zwei kurze Gegenverkehrsbereiche.

Zwischen St. Pölten Süd und Loosdorf ist die A 1 für Arbeiten am Mittelstreifen verschwenkt. Hier wird die Westautobahn generalerneuert und dreispurig ausgebaut. Gegenverkehrsführung ist dann ab 2. Juni.

Zwischen Amstetten West und der Anschlussstelle Oed laufen ebenfalls die Vorarbeiten für den dreispurigen Ausbau. Hier wird nach diesem Wochenende mit der Sanierung des Pannenstreifens begonnen. Nach der Abendverkehrsspitze wird der Verkehr ab Montag Abend abschnittsweise nur auf der zweiten Spur geführt. Auch in der Nacht wird gearbeitet. Die Einengung dauert bis Donnerstag früh.

Ab sofort frei befahrbar ist die A 2 Richtung Graz zwischen Landesgrenze Wien und Knoten Vösendorf. Durch Forcierung der Bauarbeiten kann auch der Verschwenk Richtung Wien eine Woche früher als geplant aufgehoben werden. Hier wurde seit November 2002 neu gebaut.

Auf Hochdruck laufen auch die Arbeiten für den vierspurigen Ausbau zwischen Guntramsdorf und Mödling. Durchgehende Betonleitwände und permanente Überwachung durch stationäre Radargeräte und die Exekutive sorgen hier für einen sicheren Baustellenbetrieb. In beide Richtungen sind drei Spuren frei.

Zwei kurze, rund 700 Meter lange Gegenverkehrsbereiche bei Grimmenstein bzw. Seebenstein wurden für die Sanierung der beiden großen Talübergänge eingerichtet.

Auf der A 21 bei Heiligenkreuz laufen die Arbeiten am Lärmschutz. Zwei Fahrstreifen bleiben frei. Auf der A 22 wird noch bis Mitte Juni in Tagesbaustellen an der Lärmschutzwand im Bereich Stockerau Mitte gearbeitet.

Auf der S 6 Semmering Schnellstraße wird der Verkehr im Grasberg und Eselsteintunnel im Gegenverkehr geführt. An den beiden 175 und 300 Meter langen Tunnelanlagen wird noch bis Ende Juni gearbeitet.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung