03.04.2003 | 00:00

Traditioneller Ostermarkt im Schloss Fischau

Volkskultur und Handwerkskunst in Bad Fischau-Brunn

In der Gemeinde Bad Fischau-Brunn (Bezirk Wiener Neustadt) findet am Samstag, 5. April, von 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 6. April, von 10 bis 18 Uhr der traditionelle Ostermarkt im Schloss Fischau statt. Der Markt richtet sich so wie jedes Jahr an Menschen, die Erlesenes suchen, Exquisites schätzen und nach kreativen Ideen Ausschau halten. Im Erdgeschoss wird Rustikales wie Eisenkörbe, Leuchter, Laternen, bäuerliche Floristik sowie Getöpfertes, Raku-Keramik und der Original-Blaudruck gezeigt. Außerdem werden Holz- und Korbwaren, Leiterwagen, Gartenwerkzeug etc. sowie handgemachte Puppen angeboten. Im Obergeschoss wird auf Stilmöbeln Edles, Duftendes und Schönes für den Ostertisch oder zum Verschenken präsentiert.

Darüber hinaus vermitteln Handarbeiten aus Urgroßmutters Zeiten, Glaskunst, Aquarelle, Lithografien und Ölbilder eine wunderschöne Atmosphäre. Handbemalte Ostereier und handbemaltes Porzellan aus Künstlerhand, Klosterarbeiten, Gestecke und Kränze aus Naturmaterialien und Seide, Designerschmuck, ausgewählte Bücher und Entspannungs-CD’s für Erwachsene und Kinder, erlesene Gourmet-Geschenke wie hausgemachte Marmeladen, handgeschöpfte Schokoladen, Honig, Tee und Pikantes runden die Palette des traditionellen Ostermarktes ab. Weiters werden bäuerliche Produkte, Bastelarbeiten heimischer Künstler und Holzschnitzereien angeboten. Der Markt ist eine Fundgrube für Menschen, die auf der Suche nach besonderen Geschenken in jeder Preisklasse sind.

Nähere Informationen: Verein für Kultur und Ortsbildpflege, Elfriede Wöhrer, Telefon 02639/2324.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung