01.04.2003 | 00:00

Betriebsansiedlungen im „Ared Park“ bei Leobersdorf

Pröll: Weitere wettbewerbsfähige Arbeitsplätze schaffen

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll besuchte kürzlich den „Ared Park Leobersdorf/Enzesfeld“ und betonte dabei die gute Entwicklung dieses Projekts: „Die Gemeinde Leobersdorf hat erfolgreiche Überlegungen angestellt, um zusätzliche Betriebe anzusiedeln. Der Wirtschaftspark ist überregional attraktiv und schafft zukunftsträchtige, hochqualifizierte Arbeitsplätze.“ Im Wettbewerb der Regionen am Vorabend der EU-Erweiterung gelte es, bereits jetzt weit in die Zukunft reichende Impulse zu setzen. Dieser Gewerbe- und Businesspark sei symptomatisch für die gute Entwicklung des Landes. Niederösterreich werde alles daransetzen, die offensive Wirtschaftspolitik weiter fortzusetzen. „Wir können hier den Unternehmen mit der unmittelbaren Nähe zur A 2 Südautobahn, zum Flughafen Wien-Schwechat, zur Landeshauptstadt St. Pölten und Bundeshauptstadt Wien optimale Voraussetzungen anbieten“, erklärte der Bürgermeister von Leobersdorf, Anton Bosch.

Rund 100 Betriebe aus den verschiedensten Branchen haben sich seit 1995 im „Ared-Park Leobersdorf/Enzesfeld“ niedergelassen. Über 700 Arbeitsplätze wurden geschaffen, und weitere zukunftsorientierte Projekte versprechen in den kommenden Jahren zusätzliche 500 Arbeitsplätze für die Region Triestingtal und Umgebung. Das Konzept sieht vor, Betriebe aus den Bereichen Handel, Gewerbe und Büro im Park anzusiedeln.

Nähere Informationen: Ared Park Leobersdorf/Enzesfeld, Telefon 02256/625 06.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung