06.03.2003 | 00:00

HLA für Tourismus und HAK in Krems werden ausgebaut

Pröll und Gehrer setzten Spatenstich

Die Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus sowie die Handelsakademie und Handelsschule in Krems werden ausgebaut. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Bundesministerin Elisabeth Gehrer setzten gestern den Spatenstich für das rund 10 Millionen Euro teure Projekt, das in ca. 12 Monaten fertig sein soll. Ein Schultrakt wird aufgestockt, ein modernes Restaurant hinzugebaut. Auch eine neue Turnhalle wird errichtet. Durch die baulichen Maßnahmen wird auch die Entflechtung der Schulen begünstigt. Die Schulen in Krems haben rund 1.500 Schüler. Bauherr des Umbaus ist die Bundesimmobiliengesellschaft.

Landeshauptmann Pröll betonte, dieser Spatenstich sei Symbol für die dynamische Bildungspolitik Niederösterreichs. Der Bildungswille der niederösterreichischen Jugend sei groß. „Eine gute Ausbildung ist besonders im Hinblick auf die EU-Erweiterung ein wesentlicher Rohstoff“, erklärte Pröll. Niederösterreich biete ein breites Ausbildungsspektrum. Für Ministerin Gehrer ist Niederösterreich das Bildungsparadeland. „Wissen, Bildung und Forschung sind die Grundlagen für eine gute wirtschaftliche Entwicklung“, meinte Gehrer.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung