27.02.2003 | 00:00

Keine Abweisungen NÖ Patienten von Wiener Spitälern

Onodi: Gespräche über Gesamtkonzept geplant

In einem Telefongespräch stellten Niederösterreichs Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi und Wiens Stadträtin Dr. Elisabeth Pittermann klar, dass kein niederösterreichischer Patient, wenn er Hilfe braucht, von Wiener Spitälern abgewiesen wird. Von der Bundeshauptstadt wird bestätigt, dass es im Zuge der jüngsten Grippewelle zu vereinzelten Engpässen gekommen ist, jedoch hat sich diese Situation mittlerweile wieder entspannt. Zudem vereinbarten Onodi und Pittermann für 11. März eine erste Gesprächsrunde zur Erarbeitung eines Gesamtkonzepts zur Lösung der Fremdpatientenfrage in der Ostregion.

„Mir ist einfach wichtig, dass Niederösterreicher, wenn sie ärztliche Hilfe in einem Wiener Spital suchen, diese auch bekommen“, sagte Onodi. „Dies wurde mir von Dr. Pittermann zugesichert. Offene finanzielle Fragen bei Fremdpatienten wollen wir aber gemeinsam besprechen und eine gemeinsame Lösung erarbeiten. Damit ist sichergestellt, das die Versorgungsqualität für Niederösterreicher in Wiener Spitälern auch weiterhin besteht und Einzelfälle von Abweisungen damit der Vergangenheit angehören.“

„Die Zusammenarbeit zwischen Wien und Niederösterreich im Bereich der Gesundheitspolitik wird intensiver, was beispielsweise durch Kooperationen im Bereich der Rettungsorganisationen oder bei der Flugrettung belegt ist“, meinte Onodi weiter. „In einem größer werdenden Europa der Regionen ist es ohnehin nicht zielführend, sich ausschließlich an Bundesländergrenzen zu orientieren. Die hochqualitative Gesundheitsversorgung der Bevölkerung, die kostengünstigste Versorgungsstruktur sowie grenzüberschreitende Kooperationen, auch mit anderen Staaten wie beispielsweise Tschechien, der Slowakei und Ungarn, sind im Interesse der Menschen, das müssen wir als verantwortungsbewusste Politiker sicherstellen“, argumentierte Onodi abschließend.

Patienten in Niederösterreich pro Jahr: 326.000 Personen, Patienten aus Niederösterreich in Wiener Spitälern: rund 80.000 pro Jahr, Patienten aus Wien in Niederösterreichs Spitälern: rund 15.000 pro Jahr, Fremdpatienten in Niederösterreichs Spitälern (aus allen Bundesländern): rund 41.000 pro Jahr.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung