20.02.2003 | 00:00

Klimabündnis-Schwerpunkt Bucklige Welt gestartet

Sobotka: Bereits 205 Klimabündnisgemeinden

Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka präsentierte gestern in St. Pölten das zweijährige Projekt Klimabündnis-Schwerpunkt Bucklige Welt. Das Gebiet umfasst 16 Gemeinden und weist eine Fläche von 400 Quadratkilometern mit 27.214 Einwohnern auf. Durch eine Bündelung bewusstseinsbildender Maßnahmen wird eine Vorbildwirkung innerhalb und außerhalb der Region erzielt. Damit soll eine messbare Verbesserung der Umweltsituation in den Bereichen Energie, Verkehr, Landwirtschaft, Ernährung, ökologische Beschaffung und betriebliches Umweltmanagement erreicht werden.

„Klimaschutz lebt von den Menschen, die ihn betreiben. Wer alternative Energie aus Biomasse, Wasser-, Wind- und Sonnenkraft nützt, wer sein Haus mit ökologischen Materialien dämmt, wer Fahrgemeinschaften gründet und für Kurzstrecken das eigene Fahrrad verwendet, leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz“, erklärte Sobotka. Nur durch gemeinsames Umdenken könne die Umwelt und damit auch die Lebensqualität erhalten werden.

Zahlreiche Veranstaltungen und Projekte im Klimabündnis-Schwerpunkt Bucklige Welt werden den Menschen Gelegenheit geben, selbst etwas für den Schutz des Klimas zu tun. „In Niederösterreich ist es gelungen, trotz Wirtschaftswachstum und Zunahme der Bevölkerung den CO2-Ausstoß zu reduzieren“, erklärte Sobotka. Mit 205 Klimabündnisgemeinden sei Niederösterreich ein Vorreiter unter den europäischen Regionen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung