17.02.2003 | 00:00

24. April ist „GirlsDay“ in Niederösterreich

Offene Türen und Informationen zum Beruf

In den USA und in Deutschland haben sich „GirlsDays“ schon hervorragend bewährt, jetzt hält die Idee auch hierzulande Einzug: Am Donnerstag, 24. April, sollen möglichst viele niederösterreichische Unternehmen ihre Türen für Mädchen öffnen, die sich konkret über berufliche Möglichkeiten und Chancen informieren und ihre berufliche Zukunft planen möchten. Frauen, die im Beruf stehen, werden ihren Arbeitsplatz vorstellen und Fragen beantworten, etwa welche Ausbildung für welchen Beruf man braucht.

In Niederösterreich kann man dabei auf den Erfahrungen aufbauen, die bereits 2001 in Zusammenarbeit mit der Initiative „Die Industrie wird weiblich“ mit dem „Besuchstag für Mädchen“ in Industriebetrieben gemacht wurden.

„Leider stellen Frauen in Führungspositionen immer noch eine Seltenheit dar, das soll sich in Zeiten von Gender Mainstreaming und Frauenförderung ändern!“, ermuntert Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop die Unternehmen, in einem ersten Schritt zum Thema „Mitarbeiterinnen von morgen“ aktiv zu werden. Landesrätin Christa Kranzl ist überzeugt, dass auch die Unternehmen profitieren, wenn sie Mädchen zum speziellen Besuchstag einladen und ihre weiblichen Führungskräfte mit einbeziehen: „Dann merken die Betriebe auch, welches Bild sie nach außen präsentieren!“

Mit der Initiative „GirlsDay“ verfolgt das Frauenreferat des Amtes der NÖ Landesregierung eine doppelte Strategie:

Mädchen beim Entdecken beruflicher Möglichkeiten in der Region zu unterstützen

für das Thema Frauen in Führungspositionen zu sensibilisieren.

Der Aktionstag wird durch eine breite Kooperation gestützt: Die Industriellenvereinigung NÖ finanziert die Vermittlung der Besuchstage, die von der NÖ Volkswirtschaftlichen Gesellschaft durchgeführt werden. Als weitere PartnerInnen fungieren die Wirtschaftskammer NÖ, die Interessenvertretung der NÖ Familien, der Landesschulrat für NÖ und die NÖ Landesakademie.

Interessierte Lehrpersonen, Schülerinnen und Unternehmen können sich bei nachfolgender Stelle anmelden bzw. nähere Informationen erhalten: Volkswirtschaftliche Gesellschaft, Erna Hancvencl, Telefon 01/533 08 71-16, e-mail hancvencl@vwg.at, www.vwg.at/wnoe, oder Frauenreferat NÖ Landesregierung, Ingrid Grün, Telefon 02742/9005-12786, GirlsDay in NÖ: www.regionalesmentoring.at/girlsday.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung