18.11.2003 | 14:36

Ehrenzeichen im NÖ Landhaus überreicht

LH Pröll: Niederösterreich steht vor entscheidenden Herausforderungen

Der Landtagssitzungssaal im St. Pöltner Landhaus war heute einmal mehr Schauplatz einer Ehrenzeichenüberreichung an Persönlichkeiten aus dem gesamten Bundesland. Insgesamt 49 Niederösterreicher erhielten aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll Gedenkmedaillen sowie Ehrenzeichen des Bundeslandes Niederösterreich und Bundes-Ehrenzeichen. Dazu wurden acht Berufstitel verliehen.

„Das, was in den letzten Jahrzehnten in diesem Bundesland geschehen ist, kann sich sehen lassen. Jede und jeder Einzelne hier hat einen Teil zu diesem Erfolg beigetragen. Ich möchte aber nicht nur danke sagen, sondern Sie auch bitten, sich weiterhin mit Ihrer Erfahrung und Tatkraft einzubringen, da das Land vor entscheidenden Entwicklungen steht“, meinte Landeshauptmann Pröll. Die nächste große Herausforderung sei sicherlich die EU-Erweiterung, von der die Region Niederösterreich wie keine zweite Region in Europa betroffen sei. Sowohl die Vorteile als auch die Risken dieser Erweiterung werden sich in Niederösterreich widerspiegeln. Es werde vom gemeinsamen Arbeiten und Vordenken aller abhängen, wo sich Niederösterreich in Zukunft wiederfindet. Pröll: „Der Leistungsdruck in unserer Gesellschaft, der zu immer mehr Entsolidarisierung führt, wäre in dieser historischen Phase etwas Gefährliches. Gerade jetzt ist es notwendig, dass Ihre Erfahrung gleichzeitig mit jugendlicher Dynamik Platz greift.“ Die heute Ausgezeichneten seien ein gutes Beispiel für einen Gegenpol in der heutigen Zeit. Die Ehrenzeichen seien ein Dank im Namen des Landes.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung