25.09.2003 | 15:24

Niederösterreich hat 200 Kreisverkehre

LH Pröll eröffnete Jubiläumskreisel in Mautern

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll konnte heute den 200. Kreisverkehr in Niederösterreich eröffnen: Der Jubiläumskreisel wurde in Mautern an einem stark befahrenen Verkehrsknotenpunkt errichtet. Von der S 33 bzw. B 33 kamen viele Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit, immer wieder ereigneten sich in diesem Kreuzungsbereich Unfälle. Der NÖ Straßendienst hat deshalb mit Schülern der HTBL Krems einen vierstrahligen Kreisverkehr mit einem Außendurchmesser von 42 Metern geplant, der nun fertiggestellt wurde. Die Gesamtbaukosten betrugen rund 220.000 Euro. Drei Viertel der Kosten hat das Land übernommen, für ein Viertel kommt die Stadtgemeinde Mautern auf.

Landeshauptmann Pröll wies auf die nachgewiesene Verkehrsberuhigung durch Kreisverkehre hin. „Unfälle können um bis zu 80 Prozent reduziert werden, Unfälle mit tödlichem Ausgang können fast ganz vermieden werden.“ Kreisverkehre seien nicht nur ein Beitrag zur Verkehrssicherheit und zur Lebensqualität, sondern würden auch zur Ortsbildverschönerung beitragen. Auch die Umweltbelastung konnte durch eine niedrigere Geschwindigkeit reduziert werden. Kreisverkehre seien in Niederösterreich zu einer Philosophie im Straßenbau geworden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung