22.08.2003 | 10:37

In Ziersdorf wird ein Jugendstilsaal revitalisiert

Landesregierung genehmigte rund 875.500 Euro Regionalförderung

In Ziersdorf plant die Marktgemeinde, einen am Rand der Stadt gelegenen Tanzsaal mit Jugendstil-Ornamenten aus der Zeit um 1900 zu revitalisieren. Damit sollen die regionaltouristischen Möglichkeiten der NÖ Landesausstellung 2005 genutzt und ein attraktives Angebot im Rahmen des Landschaftsparks Schmidatal geschaffen werden. Das angrenzende ehemalige Gasthaus und der zum Areal gehörende Garten sind weitere positive Aspekte der künftigen Nutzung.

Für die Revitalisierung, mit der im Juli begonnen wurde, hat die NÖ Landesregierung kürzlich eine Regionalförderung in der Höhe von 875.462 Euro bewilligt. Insgesamt sieht der Investitionsplan Kosten in der Höhe von 2.626.386 Euro vor, Förderungsempfänger ist die Marktgemeinde Ziersdorf. Das Projektende ist mit Dezember 2005 datiert.

Die Baumaßnahmen betreffen sowohl die Sanierung des Altbestandes als auch den Abbruch von Nebengebäuden und die Errichtung eines Zubaus zur Schaffung notwendiger Nebenräume. Die gesamte Nutzfläche soll nach dem Umbau auf zwei Geschossen 1.098 Quadratmeter umfassen und bei einer Reihenbestuhlung rund 400 Personen Platz bieten. Neben dem Hauptsaal inklusive Galerie ist auch eine integrierte Bühne mit Garderoben und ein Foyer mit Bar vorgesehen.

Grundsätzlich sollen im Jugendstilsaal von Ziersdorf neben Eigen- auch Fremdveranstaltungen stattfinden, wobei das erste Betriebsjahr im Jahr der Landesausstellung 2005 zur Positionierung genutzt werden soll. Die Koordination der touristischen und kulturellen Aktivitäten erfolgt mit dem Verein Landschaftspark Schmidatal und der Destination Weinviertel.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung