17.06.2003 | 15:36

Kinderfilmfestival auf dem Gelände des EVN-Kraftwerks Theiß

Anregungen zur positiven Konfliktbewältigung

Morgen, Mittwoch, 18. Juni, findet zum zweiten Mal das Kinder-Filmfestival „Konflikte sind zum Lösen da“ statt, diesmal auf dem EVN Gelände des EVN-Kraftwerks Theiß in Gedersdorf im Bezirk Krems.

Dieses Filmfestival wird von der NÖ Kinder & Jugend Anwaltschaft in Zusammenarbeit mit der Medienpädagogischen Beratungsstelle der NÖ Landesakademie, dem Institut Ko.m.m., der Spiellandschaft, (eine Spielkiste gesponsert vom NÖ Familienreferat) und der EVN-AG organisiert. Eröffnet wird es von Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Im Jahr 2001 zeigten zeitgleich mit dem ersten Filmfestival die erschütternden Ereignisse von Erfurt, wie wichtig es ist, Kinder und Jugendliche in ihrer Konfliktbewältigung zu unterstützen. „Doch nicht nur erschütternde Katastrophen, die uns via Medien ins Wohnzimmer geliefert werden, sollen Anlass für unser Handeln sein, vielmehr muss Prävention im Vordergrund stehen,“ so Mikl-Leitner.

Daher ist es Ziel der Kinder & Jugend Anwaltschaft jedes Jahr Volksschulkindern die Möglichkeit zu geben, am Filmfestival teilzunehmen und konstruktive Konfliktlösungsstrategien sowie einen kompetenten Zugang zum Medium Film zu erlernen. Zusätzlich werden Anregungen zur positiven Konfliktbewältigung in diversen Workshops der Kooperationspartner vermittelt; die Teilnehmer können ihre Erfahrungen im themenspezifischen bunten Rahmenprogramm gleich konkret umsetzen.

Nähere Informationen: NÖ Kinder & Jugend Anwaltschaft, 3109 St. Pölten, Rennbahnstraße 29, Im Würfel, Telefon 02742/908 11, Fax 02742/9005–15650, e-mail: post.kija@noel.gv.at, www.kija.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung