05.06.2003 | 11:16

EU unterstützt Langzeitarbeitslose

Abfallwirtschaftsprojekt vermittelt Qualifikation

Die EU unterstützt Langzeitarbeitslose und arbeitslose Jugendliche: Über den Europäischen Sozialfonds werden bis 2006 Beschäftigungsinitiativen gefördert, in Niederösterreich beispielsweise der Verein Verwertungsinitiative Sperrmüll. Bei diesem Projekt werden Langzeitarbeitslose über 50 Jahre und arbeitssuchende Jugendliche im Rahmen eines umweltverträglichen Abfallwirtschaftsprojekts unterstützt. Ziel sind die Beseitigung von Vermittlungshemmnissen und eine bessere Qualifikation. Schwerpunkte des heurigen Jahres sind die spezifische Qualifizierung im EDV-Bereich, die Produktschulung, ein größeres Tätigkeitsfeld in Handel, Industrie und Gewerbe und die Akquisition neuer Kunden für die kommunalen Abfallverbände. 40 Prozent der Teilnehmer sollen in ein festes Dienstverhältnis vermittelt werden. Der Verein Verwertungsinitiative arbeitet mit den Abfallverbänden Wiener Neustadt, Baden, Schwechat, Korneuburg, Hollabrunn, Krems GUV, Zwettl und Tulln zusammen.

Im heurigen Jahr kostet die Initiative insgesamt 478.000 Euro, das Arbeitsmarktservice trägt davon 139.000 Euro, das Land Niederösterreich steuert aus der Arbeitnehmerförderung rund 75.000 Euro bei.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung