13.12.2002 | 00:00

Wellbeing-Cluster in Niederösterreich

Baden und Waldviertel werden Top-Gesundheitsdestinationen

Wenige Tage nach dem offiziellen Startschuss hat der neue Wellbeing-Cluster Niederösterreich in Zusammenarbeit mit der österreichweiten Clusterinitiative „Austria – Wellbeing Destination of Europe“ das erste Projekt unter seine Fittiche genommen. Unter dem Titel „Kompetenzplattform Gesundheitsdestinationen Austria“ nehmen zehn Regionen Österreichs, darunter die niederösterreichischen Regionen Waldviertel und Baden bei Wien an einem umfassenden Qualifizierungs- und Strategieprogramm teil.

Landesrat Ernest Gabmann, Initiator des Wellbeing-Clusters Niederösterreich, ist begeistert vom Engagement der beiden Vorreiterregionen: „Qualifizierung ist für den Gesundheitstourismus in Niederösterreich ein sehr wichtiges Thema. Manager von Gesundheitsdestinationen müssen über die Ansprüche moderner Gesundheitsförderung Bescheid wissen und die Besonderheiten des Gesundheitsmarktes kennen, um künftig national und international reüssieren zu können.“ Ziel der Kompetenzplattform ist es, den Teilnehmern gesundheitsspezifische Marketing- und Management-Kompetenzen zu vermitteln, damit diese in der Lage sind, ihren Ort oder ihre Region zu einem renommierten Top-Gesundheitsstandort zu entwickeln.

Im ersten Teil des Projekts nehmen jeweils drei Vertreter einer Region an insgesamt acht Qualifizierungs-Workshops teil. Die Themen der Fortbildungsmodule sind vielschichtig und reichen von medizinischem Grundwissen über Ganzheitsmedizin und Diagnostik bis hin zu internationalem Benchmarking und erfolgreichen Marketingkonzepten im Gesundheitstourismus.

Der neue Cluster setzt seinen Schwerpunkt auf das Thema „Wellbeing“ im Sinne von Gesundheitsvorsorge und langfristigem Wohlbefinden und vereint die Branchen Präventivmedizin, Gesundheitstourismus, Biolandbau, Gesundheitsprodukte sowie Forschung und Qualifizierung. Strategisches Ziel des Clusters ist es, die Stärkefelder Niederösterreichs im Gesundheitsbereich weiter auszubauen und das Land als kompetente Wellbeing-Destination im nationalen und internationalen Umfeld zu positionieren. Unter präventiv-medizinischer Anleitung sollen die Konsumenten dazu gebracht werden, gesundheitsorientiert zu leben und dadurch einen Einklang zwischen Körper, Geist, Seele und sozialem Umfeld zu erzielen.

Nähere Informationen: Wellbeing-Cluster NÖ, 3109 St.Pölten, Landhausboulevard 29-30, Haus 5, Telefon 02742/22776-22, Fax 44, e-mail d.sterkl@ecoplus.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung