27.11.2002 | 00:00

Christkindlmarkt und Weihnachtsbeleuchtung

Vorweihnachtliches aus St. Pölten und Krems

Der diesjährige Christkindlmarkt am Rathausplatz in St. Pölten wird am Freitag, 29. November, um 16.30 Uhr eröffnet. Gleichzeitig öffnet auch der Eislaufplatz wieder seine Tore, und rund 500 Lichter werden zum ersten Mal den heurigen Christbaum, eine 20 Meter hohe Fichte aus der Marktgemeinde Hofstetten-Grünau, erleuchten.

Der bereits siebente Christkindlmarkt der Landeshauptstadt ist insgesamt 25 Tage lang geöffnet, in dieser Zeit bieten unter dem Rathaus-Adventkalender zahlreiche karitative Vereine gemeinsam mit Wirtschaftsbetrieben aus St. Pölten und dem Umland wieder ein reichhaltiges Angebot an weihnachtlichem Kunsthandwerk, Geschenkartikeln sowie Speisen und Getränken an. Für die kleinen Christkindlmarktbesucher gibt es ein eigenes Kinderprogramm mit Weihnachtsbackstube, Christkindlpostamt, Töpfer- und Bastelwerkstatt sowie Vorlese-Ecke.

Für Erwachsene stehen Töpfer-Workshops, Kerzenziehen, ein Eis-Schaulaufen, eine Vielzahl an Musikdarbietungen, der Krampuslauf, die Nikolausfeier am 5./6. Dezember und vieles mehr auf dem Programm. Das originale Friedenslicht von Bethlehem wird am 21. Dezember weitergegeben.

Die Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag sowie Sonntag von 14 bis 19 Uhr, Freitag von 11 bis 19 Uhr und Samstag von 9 bis 19 Uhr. Die Punschhütten haben täglich bis 21 Uhr geöffnet. Zudem wird an den langen Einkaufssamstagen (30. November, 7., 14. und 21. Dezember) die Gebührenpflicht in der Innenstadt aufgehoben. An diesen Samstagen ist lediglich zwischen 8 und 12 Uhr die Parkuhr zu stellen.

In Krems setzt man in der Fußgängerzone auf eine neue Weihnachtsbeleuchtung, die mit elegant-dezenten Motiven die Altstadt festlich illuminieren soll. Der städtische Betrieb „Öffentliche Beleuchtung“ hat als ersten Erneuerungsabschnitt die Fußgängerzone von der Wienerbrücke bis zum Steinertor vorgesehen und dafür 60.000 Euro investiert. In den nächsten zwei Jahren werden weitere Bereiche der Innenstadt folgen.

Besondere Akzente setzt die „Öffentliche Beleuchtung“ an den Eingängen in die Fußgängerzone: Neben der festlichen Innenbeleuchtung des Steinertors wird auch die Wienerbrücke dekorativ illuminiert. Zudem sorgen 18 Christbäume für vorweihnachtliche Stimmung.

Nähere Informationen bei den Magistraten St. Pölten (Telefon 02742/333-2801) und Krems (Telefon 02732/801-222 oder 223).


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung