26.11.2002 | 00:00

Auch im Winter am Strom wandern

Nationalpark Donau-Auen lädt ein

Noch zeigen sich die Donau-Auen im spätherbstlichen Gewand, doch bald wird auch in den Auen an der Donau der Winter seinen Einzug halten. Auch in der kalten Jahreszeit lohnt sich ein Besuch in den Auen, die Nationalpark Donau-Auen GmbH bietet eine Reihe von Veranstaltungen an.

Bei einer Wanderung in Richtung Burg Röthelstein lassen sich Pfeifenten, Stockenten, Gänsesäger, Kormorane und Möwen gut beobachten. Auf der Ruine Röthelstein erscheint die Flusslandschaft aus einer anderen Perspektive, und mit etwas Glück zeigt sich auch der Seeadler. Termin: Sonntag, 8. Dezember, um 14 Uhr, Hainburg, Parkplatz beim Wasserturm, Dauer: rund 3 Stunden. Die Erwachsenen zahlen 9,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre 6,50 Euro.

Am Samstag, 14. Dezember, um 14 Uhr hören die Kinder eine spannende Geschichte über die Abenteuer der Au-Tiere im Wald. Zum Abschluss werden weihnachtliche Mitbringsel gebastelt und gemalt. Treffpunkt: Hainburg, Infostelle in der Stadtbibliothek. Dauer: Rund 3 Stunden. Alter: ab 6 Jahre. Die Kinder bezahlen 10 Euro, für das zweite und dritte Kind pro Familie 50 Prozent Ermäßigung (inklusive Materialbeitrag). Maximal 10 Kinder. Anmeldung bis spätestens drei Tage vor dem Workshop erforderlich, Telefon 02214/2335-18.

Die landschaftsformende Kraft des Wassers hinterlässt ebenso wie die belebte Welt Spuren in den Donau-Auen, man begibt sich auf Spurensuche. Termin: Sonntag, 15. Dezember, 14 Uhr, Stopfenreuth, Hochwasserschutzdamm. Dauer: rund 3 Stunden. Die Erwachsenen zahlen 9,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre 6,50 Euro.

Zahlreiche Wasservögel kommen in dieser Zeit aus vielen Teilen Europas an die Donau, um hier den Winter zu verbringen. Termin: Sonntag, 19. Jänner 2003, 14 Uhr, Bahnstation Maria Ellend. Dauer: ungefähr 3 Stunden. Erwachsene zahlen 9,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre 6,50 Euro.

Klirrende Kälte, beißender Wind, eisbedeckte Gewässer, aber auch eine blasse Wintersonne – die Au zeigt sich gerade im Winter von ihrer grimmigsten Seite. Entlang eines Rundweges entdeckt man die Anpassungen der Tier- und Pflanzenwelt an die besonderen Herausforderungen des Winters. Termin: Sonntag, 26. Jänner 2003, 14 Uhr, Orth an der Donau, Uferhaus. Dauer: rund 3 Stunden. Die Erwachsenen zahlen 9,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre 6,50 Euro.

Nähere Information: Nationalpark Donau-Auen GmbH, Telefon 02212/3450, e-mail nationalpark@donauauen.at, www.donauauen.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung