28.10.2002 | 00:00

Hauptschule in Langenlois ausgebaut

Pröll: Wichtige Zukunftswerkstätte für die Jugend

In Langenlois (Bezirk Krems) eröffnete kürzlich Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den um rund 1,8 Millionen Euro errichteten Zu- und Umbau der Hauptschule. „Niederösterreich investiert gezielt in die Bildung, damit die Jugend die Chancen in einem größer werdenden Europa nutzen kann“, erklärte Pröll. Diese Schule sei eine Zukunftswerkstätte, wo leistungswillige und ehrgeizige junge Menschen ausgebildet werden.

Mehrere Klassen, ein Raum für technisches Werken, ein EDV-Zimmer und ein großes Musikzimmer wurden für die rund 360 Schüler errichtet. Der Turnsaal wurde generalsaniert, neu ausgestattet und zweigeschossig überbaut. Unter anderem wurden ein Physiksaal, ein Saal für den Chemieunterricht, ein Sonderunterrichtsraum, ein Lagerraum und ein Lehrmittelzimmer errichtet. Außerdem wurde im Altgebäude ein behindertengerechter Lift gebaut, die Anbindung an das neue Gebäude erfolgt über eine behindertengerechte Rampe. Die Bauzeit betrug rund eineinhalb Jahre.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung