21.10.2002 | 00:00

Neues Kursprogramm des Bildungszentrums Warth

Qualitativ und quantitativ gesteigertes Angebot

Das dieser Tage erschienene neue Kursprogramm der Fachschule Warth umfasst wieder ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten rund um Spezialbereiche der Landwirtschaft, wie Rinderzucht, Pflanzenbau, Landtechnik, Imkerei, Fleisch- und Milchverarbeitung. Auch heuer werden Facharbeiter- und Meisterkurse am Abend abgehalten, um auch Berufstätigen die Weiterbildung zu ermöglichen. Weiters werden spezielle EDV-, Solar- und Obstbaukurse angeboten, die sich bereits in den Vorjahren bewährt haben. Da die Fachschule Warth das niederösterreichische Zentrum für Rinderzucht ist, stehen spezielle Seminarreihen zur zeitgemäßen Rinderzucht und Milchverarbeitung im Ausbildungsangebot. Um möglichst praxisbezogen arbeiten zu können, werden Kurse für die Schweine- und Rinderzerlegung nur in Kleingruppen von acht Personen unterrichtet.

Über 2.000 Kursteilnehmer nutzen jährlich das Weiterbildungsangebot in Warth. Verschiedene Kurse führen den Vermerk „EU-Förderung möglich“. Dies sind Seminare, die mit Mitteln der EU, des Bundes und des Landes gefördert werden. Es gibt auch die Möglichkeit, von der Arbeiterkammer und von der Landarbeiterkammer Förderungen zu beantragen.

Das neue Kursprogramm kann kostenlos bei der Fachschule Warth unter der Telefonnummer 02629/2222-0, Hannes Stangl, oder per e-mail lfs.warth@asn.netway.at bestellt werden. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.lfs-warth.ac.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung