03.10.2002 | 00:00

Außergewöhnliche Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten

Die „Lange Nacht der Museen“ in NÖ am 5. Oktober

Mehr als 300 Museen im gesamten Bundesgebiet haben am Samstag, 5. Oktober, bis in die späten Nachtstunden geöffnet. 21 Häuser öffnen ihre Pforten unter dem Titel „Die lange Nacht der Museen in Niederösterreich“. Daneben gibt es noch weitere Veranstalter wie die heuer erstmals durchgeführte „Lange Nacht der Eggenburger Museen“ oder eine Initiative der Schwarzataler Museen. Allen beteiligten Institutionen gemeinsam ist ein Reigen außergewöhnlicher Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten.

Im Mittelpunkt des Angebotes stehen die Landeshauptstadt St.Pölten sowie Krems, in beiden Städten stellt ein „Treffpunkt Museum“ (Krems: Zellerplatz/Kunstmeile; St.Pölten: Rathausplatz) zentrale Informationsstelle und Ausgangspunkt für Shuttlebusse von Museum zu Museum bzw. zwischen Krems und St.Pölten dar. Zum Preis von 14 Euro (ermäßigt 12 Euro) kann eine Eintrittskarte für alle Museen und Shuttlebus-Fahrten gelöst werden.

In St.Pölten nehmen 11 Museen teil: das Atelier der Künstlergruppe Penta, das Diözesanmuseum, die Galerie Maringer, der Klangturm, das Museum im Hof, das NÖ Dokumentationszentrum für moderne Kunst, die NÖ Landesbibliothek, die Nova Art Galerie/Atelier Helldenmut, das Privatmuseum Wilhelmsburger Zier- und Gebrauchsgeschirr, der Skulpturengarten der Galerie Hinteregger, das Stadtmuseum St.Pölten.

In bzw. um Krems sind es sechs Einrichtungen: die Artothek, das Karikaturmuseum, die Kunsthalle Krems, das Motorrad-Museum in Krems-Egelsee, das WEINSTADTmuseum und das Kraftwerk Theiß in Gedersdorf. Dazu kommen in Wiener Neustadt das Industrieviertelmuseum, das Stadtmuseum und das Flugmuseum Aviaticum. Komplettiert wird die vom ORF unterstützte „Lange Nacht der Museen in Niederösterreich“ durch das Museum für Urgeschichte des Landes Niederösterreich in Asparn an der Zaya.

In Eggenburg sind es das Krahuletz-Museum, das Österreichische Motorradmuseum, das Ziegelmuseum, das Kanzlerturm-Museum, das Klaviermuseum Stoitzendorf und das Steinmetzhaus Zogelsdorf. Als Höhepunkt des Abends ist auch die Eröffnung der beim Krahuletz-Museum ihren Ausgang nehmenden „1. Niederösterreichischen Museumsgasse“ vorgesehen.

Nähere Informationen für St.Pölten unter der Telefonnummer 02742/333-2801, für Krems unter 02732/801-222 und für Eggenburg unter der Telefonnummer 02984/ 3400.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung