10.09.2002 | 00:00

Club Niederösterreich: 50.000 Euro aus Benefiz-Fußballspiel

Nächstes „Hochwasser“-Engagement am 15. September in Baden

„Ein sensationelles Ergebnis erbrachte das Benefiz-Fußballspiel von Copa Pelé mit Herbert Prohaska, Hans Krankl, Toni Pfeffer, Reinhard Kienast, Klaus Lindenberger, Josef Degeorgi u.a. und dem Club Niederösterreich mit Karl Daxbacher, Evgenij Milevskij, Fred Schaub, Hans Huber (ORF), Hannes Coreth u.a. in Gars am Kamp. Die Initiatoren konnten 50.090 Euro für soziale Zwecke verbuchen. Übergeben wurden die finanziellen Mittel an drei Familien in Zöbing, Rosenburg am Kamp und Gars am Kamp. Zum Erfolg der Veranstaltung hatten auch Großspender wie Agrana, das EKZ Horn, die Firma Kika, die Firma Lutz, die Firmen Buhl und Flaga sowie die Niederösterreichische Versicherung beigetragen. Nach dem Spiel wurden die Dressen der „78er-Helden” versteigert. Absoluter Hit: Das Agrana-Leibchen von Herbert Prohaska, das mit 2.100 Euro „unter den Hammer“ kam. Der Club Niederösterreich spielte im Verlauf der vergangenen 20 Jahre bereits 839.992,44 Euro ein.

Das nächste „Hochwasser”-Engagement findet am Sonntag, 15. September, in Baden statt. Gemeinsam mit Casino Baden veranstaltet der Club ein Benefizturnier für weitere fünf hochwassergeschädigte Familien in Niederösterreich. Die Teilnehmer der Benefiz-Gala in Baden sind neben dem Club Niederösterreich und Casino Baden, die Niederösterreichische Versicherung, die NÖN, Internorm Fenster Kicker, ISS Facility Services, der ORF Niederösterreich und der Niederösterreichische Fußballverband. Dazu findet ein Promimatch statt, für das die einzelnen Akteure 600 Euro pro Dress auf den Tisch legen. Spielbeginn ist um 13.30 Uhr im Casino Stadion Baden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung