09.07.2002 | 00:00

St.Christophen: Autofahrer-Wallfahrt am 21. Juli

Treffen findet im Wienerwald seit 74 Jahren statt

Unter dem Motto „Verantwortung auftanken“ lädt die Pfarrgemeinde St.Christophen am 21. Juli wieder zur Autofahrer-Wallfahrt. Während der Musikverein Neulengbach aufspielt, werden auf dem Christophorus-Platz am Ortseingang die Wallfahrer begrüßt. Auch eine starke Gruppe des OSCT (Oldtimer und Sportwagenclubs Tullnerfeld), die Capri-Fahrer aus Wien und eine BMW-Fahrer-Gruppe werden erwartet. Pater Johannes Maria, selbst begeisterter Motorradfahrer, wird auf einer Beiwagenmaschine vorfahren, die Festmesse unter freiem Himmel feiern und dann den Christophorussegen erteilen. Die Feier beginnt um 9.30 Uhr.

Seit 1928 kommen Autofahrer aus ganz Österreich, vor allem aus Wien und Niederösterreich, anlässlich des Christophorusfestes im Juli in den Wienerwaldort. Vor 74 Jahren bat der Wiener Taxichauffeur Viktor Heidrich den damaligen Pfarrer von St.Christophen, sein Fahrzeug zu segnen, was Pfarrer Karl Koch zunächst widerstrebend, dann aber doch tat. Viktor Heidrich hatte den Brauch der Christophorus-Wallfahrten in Frankreich kennen gelernt, in St.Christophen machte er sie ab 1928 mit seinen Freunden zur jährlichen Einrichtung. Für das kommende Jahr plant der Pfarrgemeinderat aus Anlass des 75-jährigen Bestehens eine große Jubiläumsveranstaltung.

Informationen: Heinz Kellner, St.Christophen, Telefon 0676/930 15 41.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung