21.06.2002 | 00:00

LH Pröll ist Ehrenbürger von Krems

Stadt dankt ihrem Wegbegleiter

Krems verlieh Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die höchste Auszeichnung, die die Stadt zu vergeben hat: Pröll ist seit gestern Ehrenbürger der Stadt. „Krems hat Landeshauptmann Pröll viel zu verdanken. Er war Wegbegleiter für viele entscheidende Projekte wie die Donau-Universität Krems, das Karikaturmuseum, die Kunstmeile, den Hochwasserschutz Stein oder das Literaturhaus“, betonte Bürgermeister Franz Hölzl in der Dominikanerkirche vor rund 400 Gästen. Pröll sei ein Politiker, der in die Zukunft denke und nicht nur für den Augenblick arbeite.

Pröll meinte in seiner Dankesrede, Krems sei ein Top-Technologiestandort mit internationalem Flair. „In Krems wird versucht, das Gemeinsame über das Trennende zu stellen. Genau das ist die Basis für den Erfolg“, erklärte Pröll. Das Land Niederösterreich und die Stadt Krems würden eine sehr gute Partnerschaft pflegen. Niederösterreich brauche Gemeinden wie Krems, die vor Veränderungen nicht zurückschrecken, sondern ihre Chancen erkennen und annehmen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung