20.06.2002 | 00:00

Strauß, Feydeau, „Mozart neu“ und Nestroy

Theaterfest NÖ startet im Juni in die neue Saison

Sommerzeit ist in Niederösterreich Theaterzeit. Denn ab Juni wird hier bis in den September hinein landauf, landab Theater gespielt. Über das auf 24 Produktionen angewachsene Theaterfest NÖ an 18 verschiedenen Spielorten hinaus hoffen auch weitere Veranstalter auf Besucher. Deren Gesamtzahl wird heuer weit über der 200.000er-Marke liegen. Das NÖ Sommertheater ist in seiner Gesamtgröße nur mehr mit großen, internationalen Festivals vergleichbar.

Den Auftakt gibt morgen, Freitag, der Badener Operettensommer: Die erste Premiere betrifft eines der bekanntesten und beliebtesten Werke von Johann Strauß. Der „Zigeunerbaron“ wird mit zahlreichen Kräften der Wiener Volksoper in der Sommerarena aufgeführt, die Serie läuft bis 6. September.

Am 27. Juni folgt im Stadttheater Berndorf die Premiere der Komödie von George Feydeau „Drunter und drüber“ mit Intendant Felix Dvorak in einer Hauptrolle, aber auch mit zahlreichen anderen bewährten Schauspielern wie Christiane Rücker oder Rudolf Pfister. Gespielt wird bis 28. Juli.

Mozarts Oper „Don Giovanni“ kann man heuer in Niederösterreich gleich in zweifacher Ausführung sehen: Neben der Originalversion, die im Juli auf der Burg Reinsberg als neue Theaterinitiative gespielt wird, gibt es in der Laxenburger Franzensburg am 28. Juni die Uraufführung der Opernparodie von Susanne Wolf „Don Giovannis amouröse Abenteuer“. Ein Team erstklassiger Komödianten bietet Unterhaltung mit bekannten Melodien und neuen Texten. Gespielt wird bis 25. August.

Die letzte Premiere im Juni gibt es am 29. Juni in der Rothmühle in Schwechat: Die dort auf Profi-Niveau agierenden Amateure spielen „Das Mädl aus der Vorstadt“ von Johann Nestroy. Die Aufführungsserie läuft bis 3. August.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung