10.04.2002 | 00:00

„Grüne Lagune“ mit Agrar Know-how aus Österreich

In Budweis entsteht landwirtschaftliches Kompetenzzentrum

Im Rahmen einer Präsentation in St.Pölten wurde gestern im Beisein der Landesräte Dipl.Ing. Josef Plank und Ernest Gabmann die „Grüne Lagune“ auf den Weg gebracht. Es handelt sich dabei um eine Arbeitsgemeinschaft österreichischer Firmen und Landwirtschaftsverbände, die im Rahmen eines Betreiberzentrums in Budweis namens „Grüne Lagune“ an tschechische Interessenten österreichisches und insbesondere niederösterreichisches Know-how aus dem Bereich der Landwirtschaft vermitteln. Im Umkreis von Budweis entsteht außerdem eine Reihe von Demonstrationsbetrieben tschechischer Landwirte. Die Aufgaben des Betreiberzentrums liegen darin, die Kooperation mit österreichischen Firmen auch in Richtung Biolandbau, Tiergesundheit und Alternativenergie voranzutreiben sowie gemeinsames Marketing und Informationstätigkeit zu koordinieren. Die Idee zur „Grünen Lagune“ stammt vom früheren Landesrat Franz Blochberger, der schon in seiner aktiven Zeit mit einer entsprechenden Organisation Märkte in den Reformländern in Kooperation mit den dortigen Landwirten bearbeiten wollte.

Landesrat Plank bezeichnete es als Anliegen der „Grünen Lagune“, gemeinsam mit Wirtschaftspartnern aus dem Bereich Landwirtschaft Marktauftritte bei den künftigen EU-Nachbarn zu arrangieren, zunächst in der Tschechischen Republik. Zur Realisierung dieser Idee bedürfe es, so Plank, starker tschechischer Partner, und solche stünden zur Verfügung.

Landesrat Gabmann hob hervor, Europa sei einem grundlegenden Wandlungsprozess unterworfen, Niederösterreich habe schon sehr früh sowohl West- als auch Ostkompetenz entwickelt und zu den Nachbarländern enge Kontakte geknüpft. Dies stelle sich jetzt als äußerst günstig heraus.

Die „Grüne Lagune“ wird nicht nur von Niederösterreich, sondern auch von Oberösterreich, der NÖ Wirtschaftskammer, der Österreichischen Wirtschaftskammer und vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft unterstützt. Hauptpartner in Tschechien ist neben den Landwirten der Demonstrationsbetriebe die Universität Budweis.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung