15.03.2002 | 00:00

Sanierung der Troppbergwarte wird begonnen

Verein Niederösterreich-Wien zahlt die Hälfte

Der von den beiden Bundesländern getragene Verein „Niederösterreich-Wien, gemeinsame Erholungsräume gibt eine Subvention zur Sanierung der Troppbergwarte, die an der Grenze der drei Gemeinden Purkersdorf, Gablitz und Tullnerbach mitten im Herzen des Wienerwaldes liegt. Der Wienerwald feiert heuer bekanntlich sein Millennium, und zwar mit der Ausstellung „G‘schichten aus dem Wienerwald – vom Urwald zum Kulturwald“ in der Kartause Mauerbach, also unmittelbar in der Nähe der Troppbergwarte. 11.771 Euro werden vom Verein bereitgestellt, die – annähernd – andere Hälfte teilen sich die drei Kommunen. Insgesamt werden 23.546 Euro investiert. Die Sanierung der Warte beginnt im Frühjahr, wobei besonders das Dach und die Stiegenwannen runderneuert werden. Im Sommer soll die Troppbergwarte wieder voll den Besuchern zur Verfügung stehen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung