19.02.2002 | 00:00

„G’schichten aus dem Wienerwald“

Ausstellung über den Wandel einer Natur- zur Kulturlandschaft

Vor 1.000 Jahren schenkte Kaiser Heinrich II. den Babenbergern ein großes, unberührtes Waldgebiet, den heutigen „Wienerwald“. Aus diesem Anlass veranstalten die Bundesländer Wien und Niederösterreich vom 12. Mai bis 27. Oktober in der Kartause Mauerbach gemeinsam eine Ausstellung. Der Titel lautet „G’schichten aus dem Wienerwald – vom Urwald zum Kulturwald“.

Ursprünglich galt der Wald als etwas Unheimliches, Feindliches, als Ort der Gefahr, der nur von Jägern, Räubern und Außenseitern der Gesellschaft bevölkert war. Einzelne Orden wie Zisterzienser und Kartäuser begannen von hier aus die Besiedlung. Viele der dabei entstandenen Dörfer wurden im späten Mittelalter im Zuge der beiden Türkenbelagerungen schwer in Mitleidenschaft gezogen. Wichtige Verkehrswege zur und von der Hauptstadt Wien wurden durch den Wald angelegt, auch die Westbahn wurde durch den Wald gebaut, wohl auf Betreiben des Militärs, das seine Bahntransporte dem Artilleriebeschuss entziehen wollte. Im 19. Jahrhundert wurde der Wienerwald durch die Bewohner der Residenzstadt Wien „erobert“, adelige Familien legten hier Landschaftsgärten an. Auch die Künstler, Musiker wie Literaten und Maler entdeckten die Reize des Waldes. Einer drohenden Abholzung des Wienerwaldes wirkte Joseph Schöffel entgegen. Heute gilt der Wienerwald als wichtigstes Naherholungsgebiet Wiens.

Über all diese Facetten des Wienerwaldes gibt die Ausstellung einen Überblick. Historisch Interessierte kommen ebenso auf ihre Rechnung wie Kunstliebhaber oder Lokalpatrioten. Zur Ausstellung wird es ein Begleitbuch geben. Schauplatz ist die Kartause Mauerbach, die für die Besiedlung des Wienerwaldes ein wichtiger Fixpunkt war. Neben der Ausstellung werden ein Cafehaus und ein Shop eingerichtet, in dem auch weiterführende Literatur und charakteristische Produkte aus der Umgebung angeboten werden.

Nähere Informationen zu dieser Ausstellung gibt es unter der Telefonnummer 01/503 93 90 bzw. unter www.wienerwald.info.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung