07.01.2002 | 00:00

Ausbildung im Gesundheitswesen in Niederösterreich

Aktuelle Statistik über Absolventen und derzeitige Kursteilnehmer

346 Absolventen, davon 299 Frauen, verzeichneten im Vorjahr (Stichtag 15. Oktober 2001) die niederösterreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeschulen, wobei u.a. 139 Diplomanden im eigenen Krankenhaus verblieben, 91 ihren Arbeitsplatz in einem anderen Krankenhaus in Niederösterreich oder in einem anderen Bundesland antraten und 45 nunmehr in einem Pflegeheim – der Großteil davon in Niederösterreich – beschäftigt sind. An den 14 Schulstandorten wird auch für den dringend notwendigen Nachwuchs gesorgt: Derzeit besuchen insgesamt 997 Schülerinnen und Schüler den dreijährigen Lehrgang.

Des Weiteren haben 15 Personen ihre dreijährige Ausbildung in der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege absolviert, 34 ihr Diplom für den medizinisch-technischen Fachdienst – ebenfalls drei Jahre Ausbildungszeit – erhalten und 68 die dreijährige Ausbildung in den gehobenen medizinisch-technischen Akademien sowie die Hebammenakademie erfolgreich abgeschlossen. Zudem erhielten 175 Personen ihre Abschlusszeugnisse für Pflegehilfe sowie 269 Frauen und 105 Männer ihre Abschlusszeugnisse in den sonstigen Sanitätshilfsdiensten (Sanitätsgehilfen, Heilmasseure, Ordinationsgehilfen und Operationsgehilfen).

An der NÖ Landesakademie – Höhere Fortbildung in der Pflege am NÖ Landeskrankenhaus Mödling schlossen 14 Personen den Universitätslehrgang für leitendes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, 11 Personen den Universitätslehrgang für lehrendes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal und 25 Personen die Sonderausbildung Krankenhaushygiene ab. Dazu kommen noch zahlreiche Absolventen von Weiterbildungskursen sowie von Sonderausbildungen in Spezialbereichen.

65 Personen erhalten derzeit eine Ausbildung in der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege und 108 Personen im medizinisch-technischen Fachdienst. An den Akademien der gehobenen medizinisch-technischen Dienste absolvierten außerdem 105 Studenten das erste, 69 das zweite und 44 das dritte Schuljahr. In der Hebammenakademie machen derzeit 12 Studentinnen das erste Schuljahr, in der verkürzten Ausbildung in der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege für Pflegehelfer (Landesnervenklinik Gugging) und in der verkürzten Ausbildung in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege für Pflegehelfer (Mistelbach in Kooperation mit Stockerau) befinden sich im jeweils zweiten Ausbildungsjahr 16 bzw. 18 Schülerinnen und Schüler. Weiters befinden sich in den Ausbildungsstätten für Pflegehilfe in der einjährigen Ausbildung 2001/2002 52 Personen, in der zweijährigen Ausbildung 2000/2002 99 Personen und in der zweijährigen Ausbildung 2001/2003 242 Personen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung