02.10.2001 | 00:00

Start einer neuen Verkehrsverbindung Schiltern-Langenlois

Sobotka: Kleiner, aber wichtiger Baustein für Klimabündnis-Ziele

Die Verkehrspargemeinde Langenlois eröffnete ein neues Zusteige-Mitnahme-System zwischen Langenlois und Schiltern: In Schiltern wurden drei „Zusteige-Mitfahren“-Haltestellen eingerichtet, eine am Holzplatz in Langenlois. Wer künftig bei einer dieser Haltestellen steht, wird von einem vorbeikommenden Autofahrer nach Langenlois bzw. Schiltern mitgenommen. Zusätzlich wird die Verkehrsverbindung Schiltern – Langenlois durch ein Anruf-Sammel-Taxi komplettiert.

Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka hat das System gleich ausprobiert, und es verging nur knapp eine Minute, bis ein Autofahrer aus Schiltern eine Mitfahrmöglichkeit anbot. „Hier wurde eine wirklich gute Idee überzeugend verwirklicht. Wenn dieses Beispiel Schule macht, ist das ein echter Beitrag zur Verkehrsvermeidung in Niederösterreich. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Schilterner Autofahrer hier sehr gut kooperieren werden“, so Sobotka zur neuen Idee.

Projektleiterin Dipl.Ing. Petra Völkl sieht in der speziellen Kombination aus einem Zusteige-Mitnahme-System und einem Anruf-Sammel-Taxi eine effektive Mobilitätslösung für viele niederösterreichische Gemeinden: „Dieses maßgeschneiderte System könnte – wenn es sich bewährt – künftig die ganze Region aufwerten. Falls jemand einmal keine Mitfahrgelegenheit findet, steht zusätzlich ein Anruf-Sammeltaxi zur Verfügung.“

„Dieses System ist ein kleiner, aber wichtiger Baustein zur Erreichung der Klimabündnis-Ziele, die wir uns gesteckt haben, um 50 Prozent CO2 einsparen zu können. Jeder kann ganz einfach und soll auch einen Beitrag zum Klimabündnis leisten, um unsere gemeinsame Luftqualität und wertvolle Erdatmosphäre zu schützen“, so Sobotka abschließend.

Nähere Informationen beim Verein Verkehrsparen Langenlois unter der Telefonnummer 0676/559 19 36, Dipl.Ing. Petra Völkl, oder im Internet unter http://members.aon.at/mip/verkehrsparen.htm.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung