21.09.2001 | 00:00

An der Marchgrenze:

Präsident Penz besucht die Soldaten

Kommenden Dienstag, 25. September, wird der Dritte Präsident des NÖ Landtages, Ing. Johann Penz, gemeinsam mit dem Militärkommandanten von Niederösterreich, Divisionär Prof. Johann Culik, den Assistenzsoldaten an der March einen Besuch abstatten. Seit Beginn des Einsatzes im September 1990 entlang der ungarischen Grenze sind 54.866 illegale Grenzgänger von Soldaten des Österreichischen Bundesheeres aufgegriffen worden. Der Ministerrat hat im September 1999 die Ausweitung des Assistenzeinsatzes auf die Marchregion genehmigt. An diesem Grenzabschnitt entlang der March wurden allein im heurigen Jahr 3.211 „Illegale“ vorläufig festgenommen.

Derzeit, mit Beginn 6. September, sind Soldaten des Jägerbataillons 26 aus Spittal an der Drau, im Grenzbereich zur Slowakei eingesetzt.

AVISO AN DIE REDAKTIONEN:

Sie sind herzlich eingeladen, an diesem Truppenbesuch ab 11 Uhr in Ebenthal teilzunehmen. Anmeldungen beim Militärkommando NÖ, Telefon 02742/892-2500.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung