19.09.2001 | 00:00

„BILDER WUNDER KINDER“ in der Ausstellungsbrücke

Prokop: Die Botschaft der Kinder verstehen lernen

Eine ganz besondere Ausstellung wird Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop am kommenden Dienstag, 25. September, um 14 Uhr in der „Ausstellungsbrücke“ im St.Pöltner Landhausviertel eröffnen: „BILDER WUNDER KINDER“ zeigt Bilder und Objekte von Kindern und Jugendlichen, die im Heilpädagogischen Zentrum Hinterbrühl vorgestellt oder aufgenommen werden, weil Eltern erschöpft und hilflos sind, weil Lehrer meinen, sie nicht mehr in ihrem Klassenverband halten zu können, weil bei allem guten Willen die Möglichkeiten nicht ausreichen, ihre Dynamik zu stillen, weil Misshandlung und Missbrauch drohen oder stattgefunden haben, weil sie in ihrer Entwicklung behindert werden oder wurden, weil sie drohten, an ihrem Schicksal zu verzweifeln, weil sie ganz einfach den Rahmen ihres Alltags sprengten. Prokop: „Es sind Kinder, die stören, Kinder, die fordern, Kinder, die unser Mitleid erregen, Kinder, die allein gelassen worden sind, und zum Teil Kinder, die keiner mehr will, deren wir Botschaft verstehen lernen sollten.“

Die Kinder berichten über einen Ausflug, halten ihren ersten Schultag fest, zeigen ihre Liebe mit einem großen Muttertagsherzen. Sie zeichnen ihre Familie, ihre Freunde, ihre Wünsche, Freuden und gelegentlich auch Sorgen. Kinderzeichnungen sind meist bunt, lebendig und naiv, oft sind sie Ausdruck einer heilen Kinderwelt. Die Ausstellung wurde bereits 1999 im Wiener Looshaus mit sensationellem Erfolg gezeigt. In St.Pölten wird für den Einzelbesucher auch ein wissenschaftlich-didaktisch aufgearbeiteter Audioguide zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werden Führungen und ein Fortbildungsprogramm angeboten, z.B. ein Symposion „Kindheit und Trauma – die Botschaft verstehen“ am 2. Oktober von 9 bis 17 Uhr im Landtagssaal.

Die Ausstellung läuft bis 23. November, Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr in der „Ausstellungsbrücke“ im Haus 1 des Landhausviertels. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Führungen gibt es Dienstag, Donnerstag, Freitag um 15 Uhr, Samstag um 11 und 15 Uhr und gegen telefonische Anmeldung.

Weitere Informationen: NÖ Heilpädagogisches Zentrum Hinterbrühl, 2371 Hinterbrühl, Urlaubskreuzstraße 15, Telefon 02236/226 73, Fax 02236/226 73-200, e-mail hp.station@noehpz.at, www.noehpz.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung