06.09.2001 | 00:00

Für Schulausflüge wie geschaffen:

Ausstellung „Vom Winde verweht“ läuft bis 1. November

Die Ausstellung „Vom Winde verweht“, die sich mit den speziell im Weinviertel vorkommenden Sanddünen und den seltenen Tier- und Pflanzenarten dieser Region auseinandersetzt, ist noch bis 1. November zu sehen. Schauplatz ist das Schloss Niederweiden. Die Ausstellung bietet sich besonders auch für Schulklassen an, die zu Schulbeginn Exkursionen zu kulturell interessanten Punkten veranstalten.

In der Ausstellung geht es um fruchtbaren Löss: Die Hochwässer nach der Eiszeit schufen riesige Sand- und Kiesbänke. Der Wind transportierte das feinkörnige Material über große Strecken, es entstanden mächtige, fruchtbare Lössdecken. Lösswände erweisen sich als äußerst stabil, wie man in niederösterreichischen Hohlwegen sehen kann. Die Ausstellung zeigt auch Bilder von chinesischen, in Lösswände gebauten Wohnhausanlagen.

Die Ausstellung „Vom Winde verweht“ im Schloss Niederweiden ist bis 1. November jeweils Donnerstag bis Sonntag und feiertags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung