10.07.2001 | 00:00

„Im Tal des Todes“ in Gföhl

Winnetou-Spiele starten am 14. Juli

Auf der einzigartigen Naturbühne in Gföhl sind ab Samstag, 14. Juli, wieder Winnetou und Old Shatterhand unterwegs. „Im Tal des Todes“ heißt diesmal das Abenteuer nach Karl May, das in der Regie von Rochus Millauer gezeigt wird. Umrahmt von Actionszenen, pyrotechnischen Effekten und atemberaubenden Stunts geht es dabei um eine verschwundene Regimentskasse und das Volk der Maricopas, die das Kriegsbeil ausgraben, um ein entwendetes Heiligtum zurückzubekommen.

Gespielt wird bis 2. September, jeweils Samstag und Sonntag sowie am 15. August um 17 Uhr (außer am 28. Juli und 11. August). An diesen beiden Tagen beginnen Abendvorstellungen um 20 Uhr, am 15. August wird zudem ab 10 Uhr zu einem Tag der offenen Tür geladen.

Nähere Informationen bei der Gföhler Veranstaltungs GmbH unter der Telefonnummer 02716/6401, per e-mail unter winnetouspiele.gfoehl@wvnet.at und im Internet unter www.wvnet.at/winnetouspiele.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung