08.06.2001 | 00:00

Anonyme Geburt nun in allen NÖ Spitälern möglich

Prokop: Keine Frau soll verzweifeln

„Ich freue mich, dass die anonyme Geburt nicht nur in den acht niederösterreichischen Krankenhäusern mit angeschlossener Kinderstation, sondern ab sofort in allen 21 Krankenanstalten mit Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe in Niederösterreich möglich ist“, erklärt Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop heute nach Abschluss aller erforderlichen Gespräche mit den Krankenanstaltenträgern.

Die Kosten der anonymen Geburt in der Höhe von ca. 30.000 Schilling übernimmt das Land Niederösterreich als Träger der Jugendwohlfahrt, es wird mit drei bis fünf anonyme Geburten pro Jahr gerechnet.

„In Niederösterreich soll keine Frau auf Grund ihrer Schwangerschaft und bevorstehenden Geburt verzweifeln und sich alleine gelassen fühlen. Das örtlich zuständige Jugendamt der Bezirkshauptmannschaft wird im Falle einer anonymen Geburt sofort vom Krankenhaus verständigt und übernimmt die Koordination und Abwicklung der etwaigen Betreuung der Mutter und die Unterbringung des Neugeborenen. Das Baby wird bereits nach einigen Tagen den Pflegeeltern übergeben, die Adoption wird rechtlich nach 3 bis 6 Monaten abgewickelt“, erklärt Prokop die Vorgangsweise.

Nach der ersten anonymen Geburt in Korneuburg stehen auch die Ärzteteams der folgenden Krankenanstalten jederzeit für verzweifelte Schwangere, die anonym gebären und ihr Kind zur Adoption freigeben wollen, bereit: Amstetten, Baden, Gmünd, Hainburg, Hollabrunn, Horn, Klosterneuburg, Krems, Lilienfeld, Melk, Mistelbach, Mödling, Neunkirchen, St.Pölten, Scheibbs, Tulln, Waidhofen an der Thaya, Waidhofen an der Ybbs, Wiener Neustadt und Zwettl.

Am Mittwoch, 20. Juni, findet im NÖ Landtagssitzungssaal die Enquete „Adoption – eine Chance für Kinder“ statt. Dabei werden u.a. auch mit internationalen Experten Aspekte der anonymen Geburt diskutiert.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung