28.05.2001 | 00:00

Das „Mystische Waldviertel“ birgt viele Geheimnisse

Steinpyramide von Groß Gerungs wurde Tourismus-Attraktion

Besucher der zweiteiligen NÖ Landesausstellung bekommen in der näheren und ferneren Umgebung von Burg Ottenstein und Schloss Waldreichs Einiges geboten: In Groß Gerungs lädt die sieben Meter hohe Kegelstumpfpyramide (die einzige Steinpyramide Mitteleuropas) zum Besuch. Sie wird nach Sanierung als „Kraftarena Groß Gerungs“ im Rahmenprogramm der NÖ Landesausstellung offeriert.

Wann sie erbaut wurde und welchem Zweck sie diente, ist bis heute unbekannt. Die Steinpyramide könnte keltischen oder germanischen Ursprungs sein. Sie liegt im Neuwald bei Oberneustift und besteht aus vier kreisförmigen Stufen, die je 1,8 Meter hoch sind. Zwei Beobachtungspunkte ermöglichen einen Blick auf das durch einen Zaun geschützte Objekt. Von der Pyramide gehen vier Linien aus, die das Gebiet zu einer wahren Kraftarena machen. Weitere Attraktionen in der Umgebung sind ungewöhnliche Granitformationen des Waldviertels wie die „Weltkugel“, der 17 Tonnen schwere „Kierlingstein“ etc.

Bei der Steinpyramide wurde ein schwebender Landschafts-Bilderrahmen errichtet, eine Lauschstation mit einem Hörtrichter von einem Meter Durchmesser, ein Holztelefon zur Schallübertragung und ein Summstein, der eigene Töne in Körperschwingungen umwandelt. Die Gastronomie hat sich der Steinpyramide mit Spezialitäten wie „Pyramidengrill“ und „Kraftjause“ angeschlossen.

Führungen finden ganzjährig für Gruppen ab acht Personen statt und dauern je nach Interesse zwischen 10 und 90 Minuten. Vorherige Terminabsprache (Telefon 02812/ 8611) ist notwendig.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung