01.12.2000 | 00:00

1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag

Neue Initiativen zur Prävention in Niederösterreich

Über 2.000 Menschen in Österreich wurden bisher mit der Diagnose AIDS konfrontiert, 1.237 sind bereits daran gestorben. Zumindest 112 Mal (5,5 Prozent) waren davon laut Statistik Österreich auch NiederösterreicherInnen betroffen. Diese ernüchternden Zahlen sollten gerade am heutigen Welt-AIDS-Tag, der seit 1988 am 1. Dezember begangen wird, nicht nur zum Nachdenken anregen, sondern auch das Thema Prävention wieder verstärkt aktualisieren.

Die Aids Hilfe Wien hat nun für Niederösterreich mit Unterstützung der Sanitätsdirektion des Landes Niederösterreich und dem Gesundheitsforum Niederösterreich zwei spezielle Initiativen zur Prävention erarbeitet. Demnach werden Mitarbeitern von psychosozialen Einrichtungen in eineinhalbtägigen Basisschulungen aktuellste biologische, medizinische und epidemiologische Grundlagen zu den Themen HIV/AIDS, psychosoziale und rechtliche Aspekte der HIV-Infektion und methodische Anleitungen zur Integration des Erlernten im Berufsalltag vermittelt. Die Mitarbeiter von Familien-, Drogen- und Sexualberatungsstellen und Einrichtungen zur Gesundheitsförderung sollen dabei in Kleingruppen von 15 Personen ein regionales Multiplikatornetzwerk bilden. Drei Monate nach dem Seminar findet für die Teilnehmer aller Kurse ein eintägiges Follow-Up-Training statt, um das Erlernte und die ersten Praxiserfahrungen zu reflektieren.

Auch für Mitarbeiter von Jugendorganisationen und für jene, die im Bereich außerschulischer Jugendarbeit tätig sind, finden derartige Schulungen statt. Diese Schulungen richten sich insbesondere an Jugendgruppenleiter aller Bereiche, die Jugendliche im Alter zwischen 13 und 20 Jahren erreichen.

Laut Schätzungen der WHO sind weltweit mehr als 36,1 Millionen Menschen direkt vom HIV/AIDS betroffen. Im Jahr 2000 haben sich 5,3 Millionen Menschen mit der Immunschwächekrankheit, an der bisher knapp 22 Millionen Menschen gestorben sind, neu infiziert, davon 90 Prozent in den Entwicklungsländern. Die Anzahl der HIVpositiven Menschen in Österreich wird derzeit auf etwa 12.000 bis 15.000 geschätzt, davon zwei Drittel Männer und ein Drittel Frauen. Von den insgesamt 2.047 AIDS-Erkrankten in Österreich lebt nahezu die Hälfte in Wien.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung