24.11.2000 | 00:00

Plank zeichnete erfolgreiche Bioköche aus

Verstärkter Einsatz von Bioprodukten in Niederösterreich-Süd

Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank hat gestern in der Tourismusschule in Semmering die Sieger des Kochwettbewerbes im Rahmen der Initiative Bioregion Niederösterreich-Süd geehrt. An dem Wettbewerb nahmen Profiköche und Nachwuchstalente teil. Sieger bei den Profiköchen wurde Franz Fertl von der Tourismusschule Semmering, bei den Auszubildenden ging der erste Platz an Andreas Kollarik von der Gastgewerbeschule St.Pölten. Der Kochwettbewerb wurde in Zusammenarbeit der Bundeslehranstalt für Tourismus Semmering, der NÖ Umweltberatung, dem Agrarmanagement Süd und dem Verband Ernte NÖ und Wien veranstaltet.

„Ziel des Wettbewerbes ist die Herausforderung zu kreativem Einsatz von saisonalen Bioprodukten in der Menügestaltung, die auch der hohen Kochkunst gerecht werden muss. Alle Menüs waren von hervorragender Qualität, die Jury hatte es nicht leicht, die besten zu prämieren“, betonte Plank.

Die Jury setzte sich aus Franz Zodl, Präsident des Österreichischen Klubs der Köche, Otto Kimmelmann, Fachvorstand für Ernährung und Kochen in der Bundeslehranstalt für Tourismus, Otto Haberhauer vom Agrarmanagement Süd, Engelbert Sperl von Ernte NÖ sowie Rosemarie Zehetgruber von der Umweltberatung zusammen. Die beiden ersten Preise brachten Wochenendreisen zur Belohnung.

Bioregion NÖ-Süd wurde als Ausbildungsinitiative zum verstärkten Einsatz biologischer Lebensmittel in Gastronomie, Tourismus und Gemeinschaftsverpflegung im September 1999 gestartet. Plank: „Das Ziel ist es dabei, die Nachhaltigkeit auch in unseren Küchen stärker zu verankern. Es geht um Regionalisierung und Ökologisierung der Beschaffung, die Partnerschaft zwischen den regionalen Erzeugern, die Schulung von Küchenpersonal und die Erhebung der Akzeptanz der Bio-Lebensmittel hinsichtlich geschmacklicher Qualität bei den Gästen. Im Mittelpunkt müssen dabei die beste Qualität für die Gastronomie und damit zufriedene Gäste stehen.“


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung