20.10.2000 | 00:00

Neue Wohnhausanlage in Krems mit größter Photovoltaikanlage

Prokop: Wohnbauförderung des Landes bewährt sich

In Krems-Weinzierl gibt es eine neue, ökologische Wohnhausanlage mit der größten Photovoltaikanlage Niederösterreichs, die gestern von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop eröffnet wurde. Ein Bauteil ist bereits fertig, für den anderen wurde nun die Dachgleiche gefeiert. Die Photovoltaikanlage hat eine Leistung von 26,35 Kilowatt und deckt rund 50 Prozent des jährlichen Warmwasserbedarfs. Somit gelten die Wohnhäuser, die mit Hilfe der Öko-Förderung des Landes errichtet wurden, als Musteranlage für ökologisches Wohnen. In Krems wurden bereits rund 1.500 Wohnungen mit Hilfe der Landes-Förderung thermisch saniert.

„Die Wohnbauförderung des Landes Niederösterreich hat sich bewährt. Sie wird von den Kommunen angenommen und von gemeinnützigen Wohnbauträgern umgesetzt“, betonte Prokop. In Niederösterreich könnten sich mit Hilfe der Subjektförderung auch junge Familien, ältere Menschen und Personen mit weniger Einkommen eine moderne Wohnung leisten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung