02.10.2000 | 00:00

„Rosenmädchen“ in der Rosenstadt Tulln präsentiert

Pröll: Außergewöhnlicher Abend für außergewöhnlichen Menschen

In Tulln wurde Freitag Abend in Anwesenheit von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll das Buch „Rosenmädchen“ präsentiert und die gleichnamige Kunstausstellung von Gerlinde Zickler eröffnet. Zickler, in Folge einer in der Kindheit aufgetretenen Knochentuberkulose körperlich beeinträchtigt, ist Obfrau des Vereines „Miteinander Leben“, der in Tulln ein eigenes Wohnhaus für geistig und mehrfach behinderte Menschen realisieren will. Zickler, die auch als Clown für Kinder im Krankenhaus und für ältere Menschen im Pflegeheim auftritt, beschreibt in „Rosenmädchen“ eine harte Welt mit viel Liebe. Das Buch versteht sich als Autobiografie eines bewegten Lebens in elf Stationen mit sozialem Hintergrund, kulinarischen Ambitionen und dem Anspruch auf ein Gesamtkunstwerk.

Pröll zeigte sich dabei tief bewegt von einem außergewöhnlichen Abend für einen außergewöhnlichen Menschen mit einem außergewöhnlichen Leben. Geprägt von einem eisernen Willen, versprühe Zickler dennoch gleichzeitig Sensibilität, Herz und Lebensfreude. Sie habe ihr Schicksal gelebt, angenommen und gebe anderen Hoffnung, Freude, Sinn und Zukunft. Wenn sich Niederösterreich auf seinem Weg zu einer Spitzenregion in Europa gleichzeitig zu einer Insel der Menschlichkeit weiterentwickle, sei das nicht zuletzt Menschen wie Zickler und Aufgaben wie „Miteinander Leben“ zu verdanken, schloss der Landeshauptmann.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung