29.06.2007 | 18:10

70 Jahre Bundesanstalt für Milchwirtschaft in Wolfpassing

Plank: Ausbildung wird immer wichtiger

„Die Gründungsziele Ausbildung, Forschung und Qualitätsverbesserung haben heute nach wie vor Gültigkeit, auch in Zukunft wird diesen Bereichen höchstes Augenmerk geschenkt.“ Dies erklärte Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank heute anlässlich der 70-Jahr-Feier der Bundesanstalt für Milchwirtschaft in Wolfpassing. Die Anstalt sei in den vergangenen sieben Jahrzehnten zu einem Ausbildungs-, Kommunikations- und Informationszentrum der österreichischen Milchwirtschaft geworden. In Zukunft wird in Wolfpassing neben der Produktion, Lebensmitteltechnologie und Analytik der Schwerpunkt auf der Zusammenarbeit mit Lebensmittelkonzernen nicht nur bei Milch und Milchprodukten, sondern auch im Gesamtbereich Lebensmittelwirtschaft liegen.

In Österreich werden 700.000 Milchkühe gehalten, die jährlich 3,2 Millionen Tonnen produzieren. Die niederösterreichische Produktion, so Plank, liegt bei 640.000 Tonnen, was einem Anteil von 20 Prozent an der österreichischen Milchproduktion entspricht. Die Zahl der Milchlieferanten beläuft sich in Niederösterreich auf etwa 13.000.

Plank wies auf die zunehmende Bedeutung der Ausbildung für die Herausforderungen der kommenden Jahre in der Landwirtschaft hin. Die Bundesanstalt für Milchwirtschaft sei ebenso gerüstet wie die Landwirtschaftlichen Fachschulen in Niederösterreich, die mehr und mehr zu regionalen Drehscheiben ausgebaut würden. So würden regionale Schwerpunkte gesetzt, wie u.a. Milchwirtschaft in Pyhra, Alternativprodukte in Zwettl-Edelhof oder Marketing in Mistelbach.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung