29.06.2007 | 18:10

Weltweit beste Bioweine kommen aus Österreich

Hohe Auszeichnung für Mauterner „Nikolaihof“

Im Mittelpunkt der IFOAM in Basel, dem weltweit größten Kongress für Biolandbau, stand heuer vor allem auch der biologische Weinbau. Insgesamt 110 Weine wurden von einer Fachjury beurteilt und Österreichs Vertreter schnitten dabei hervorragend ab. In der Kategorie der trockenen Weißweine konnte Österreich zwei von drei Siegern stellen, nämlich einen Riesling Smaragd 1999 des Weingutes „Nikolaihof“ der Familie Saahs in Mautern und einen Weißburgunder von Georg Lunzer (Burgenland).

Erstmals wurde bei einer Weinprämiierung der Wein auch auf chemische Rückstände und den Gesundheitswert untersucht. Das Ergebnis war neben dem Geschmack ausschlaggebend für die Bewertung. Somit sind die Siegerweine nicht nur die besten, sondern auch die gesündesten der Welt.

In den Weingärten des Nikolaihofes – übrigens das älteste Weingut Österreichs – werden keine Herbizide, keine Pestizide, keine Kunstdünger und keine synthetischen Spritzmittel verwendet. Durch gezielte Gründüngung wird natürlicher Stickstoff gesammelt und den Nützlingen Nahrung geboten. Auf diesem Boden wächst eine widerstandsfähige Rebe, die in einem geschlossenen Ökosystem gedeiht.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung