30.06.2000 | 00:00

Otto Kandler-Haus am Hohenstein wurde um- und ausgebaut

Alpenverein besitzt in Niederösterreich 28 Schutzhütten

Das Otto Kandler-Haus am Hohenstein über Schrammbach im Naherholungsgebiet der Landeshauptstadt erstrahlt im neuem Glanz. Die Schutzhütte der Sektion St.Pölten des Österreichischen Alpenvereins in 965 Metern Höhe wurde in den vergangenen Jahren um- und ausgebaut. So wurden der Gastraum und die Küche generalsaniert, der bestehende Keller, wo sich auch die neue Wasserversorgung für die Schutzhütte befindet, vertieft und die Terrasse vor dem Otto Kandler-Haus gänzlich neu gestaltet. Die Bauarbeiten wurden fast zur Gänze von den vereinseigenen Mitarbeitern geleistet. Darüber zeichnet das renovierte Hohensteinhaus, das am kommenden Samstag von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnet wird, ein umwelt- und naturfreundlicher Gesamtzustand aus. Neben einer Biotoilettanlage gibt es eine Solaranlage, die die Schutzhütte, die mit Holzschindeln verkleidet und mit einem Alu-Dach bedeckt ist, mit Elektrizität versorgt. Erschlossen wird die Schutzhütte von drei Rundwanderwegen.

Das Otto Kandler-Haus befindet sich im Besitz der Sektion St.Pölten des Österreichischen Alpenvereins, die fast 2.000 Mitglieder hat und auch in den Gutensteiner Alpen die Steinhofberg-Jugendherberge sowie die Karl Fürst-Hütte in Tirol und die St.Pöltner-Hütte am Felbertauern betreibt. Der 1862 gegründete Österreichische Alpenverein ist heute mit bundesweit 259.000 Mitgliedern, 270 Schutzhütten und 196 Sektionen der größte Bergsteigerverein Österreichs. In Niederösterreich gibt es derzeit 25 Sektionen und insgesamt 28 Schutzhütten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung