29.06.2007 | 18:10

„Goldene Kellen“ und Ehrenpreise für „Vorbildliche Bauten“

Pröll: Jeder baut auch die Welt des anderen mit

In Maria Enzersdorf wurden am Samstag von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit den Goldenen Kellen die höchste Auszeichnung überreicht, die jährlich für besonders interessante Gestaltungsbeispiele in Niederösterreich verliehen wird. Zusätzlich zu den neun Gewinnern des Ortsbildwettbewerbes 1999 der Aktion „NÖ gestalten“ wurden auch vier Anerkennungspreise für vorbildliche Bauten überreicht.

Pröll erinnerte dabei an die Anfänge der Aktion, als die Revitalisierung und Erhaltung der von den Vorfahren ererbten Bausubstanz im Vordergrund gestanden ist, die oft verantwortungslos dem Verfall preisgegeben worden sei. Mittlerweile habe sich die Aktion zur größten Bürgerinitiative des Landes entwickelt und zum Beispiel mit einer Auflage von 85.000 Stück der Ortsbildbroschüre längst die Grenzen Niederösterreichs überschritten. Auch die Aktion selbst habe sich weiter entwickelt. Es gehe heute nicht mehr unbedingt darum, beim Bauen Berge zu versetzen, sondern um Harmonie mit Landschaft, Natur, Umwelt und ökologischen Kreisläufen. An alle Bauherren richtete der Landeshauptmann abschließend den Wunsch, sich dessen bewusst zu sein, dass jeder nicht nur für sich allein, sondern auch die Welt des anderen mitbaue. Wie wir modern und zugleich im Einklang mit Natur und Gesundheit gestalten, daran werde nicht zuletzt die Beurteilung unseres kulturellen Niveaus durch die nächsten Generationen gemessen.

Die Goldenen Kellen, verliehen von der größten Jury des Landes, den Lesern der Ortsbildbroschüre, gingen für traditionelles Bauen an einen Neubau in Edelhof, an die Renovierung einer „Hiater-Hütte“ in Ebersbrunn und an die Renovierung einer Kapelle in Neustift bei Rappottenstein. Die Goldene Kelle für modernes Bauen erhielten die Errichtung bzw. der Um- und Ausbau von drei Einfamilienhäusern in Eichgraben, in der Hinterbrühl und in Statzendorf. Drei Sonderpreise gingen an die „Siedlung im Obstgarten“, den Ort der Veranstaltung, an eine Tennishalle in Krems und an ein Einfamilienhaus in Bad Vöslau. Mit Ehrenpreisen für Vorbildliche Bauten wurden die Burgarena Reinsberg, ein Kirchenausbau in St.Pölten-Viehofen, die EVN-Wassserkraftanlage Schwellöd und die Renovierung des Pfarr- und Pilgerhauses in Kleinmariazell ausgezeichnet.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung