29.06.2007 | 18:10

Kuratorium warnt: Spikesaison ab 1. Mai vorbei

„Genagelte“ auf trockener, griffiger Fahrbahn gefährlich

Am 1. Mai endet die Spikesaison: Die Verwendung von Spikereifen ist in Österreich generell vom 15. November bis zum Montag nach dem Ostermontag des folgenden Jahres erlaubt. Und das ist heuer der 1. Mai.

Das Kraftfahrzeug darf ab diesem Tag nicht mehr Spikereifen montiert haben. Zudem ist der Aufkleber mit dem Spike-Symbol abzudecken oder zu entfernen. Die Strafen für Übertretungen können bis zu 30.000 Schilling ausmachen. Zudem ist eine verbesserte Bodenhaftung des Fahrzeuges durch die Spikereifen nur auf sehr harten Schneefahrbahnen und auf blankem Eis gegeben. Auf allen anderen Fahrbahnen ist man auf nicht genagelten Reifen sicherer unterwegs, und der Bremsweg fällt bedeutend kürzer aus.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung