04.04.2017 | 14:15

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom „Frühlingsrauschen" in Wiener Neustadt bis zur „Heilenden Wirkung" in Korneuburg

Morgen, Mittwoch, 5. April, spielen Lara Kusztrich (Violine) und Barbara Moser (Klavier) ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Frühlingsrauschen" im Stadtmuseum Wiener Neustadt Frühlingshaftes von Edward Elgar, Ludwig van Beethoven, Gioachino Rossini u. a., dazu liest Gregor Seberg aus Werken von Loriot, Christine Nöstlinger, Erik Satie etc. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951, e-mail stadtmuseum@wiener-neustadt.at und http://www.stadtmuseum.wrn.at/ bzw. http://www.stadtmuseum.wiener-neustadt.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 5. April, präsentiert Raul de Souza ab 20 Uhr im Cinema Paradiso Baden gemeinsam mit seinem Quartett sein Album „Brazilian Samba Jazz". Im Cinema Paradiso St. Pölten wiederum spielt Der Nino aus Wien am Donnerstag, 6. April, ab 20 Uhr zur Niederösterreich-Premiere seines neuen Albums „wach" auf. Am Samstag, 15. April, umrahmen ein Konzert von Death before Digital und eine DJ-Line die Weltpremiere des neuen Skate-Films „Magenpunch 2"; Beginn ist um 22 Uhr. Nähere Informationen und Karten für Baden unter 02252/25 62 25 und www.cinema-paradiso.at/baden bzw. für St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Am Donnerstag, 6. April, bringt das Osterkonzert des Bach Consort Wien unter der Leitung von Rubén Dubrovsky in der Stiftskirche Klosterneuburg Werke von Antonio Vivaldi zu Gehör, die er für das Ospedale komponiert hat; das Konzert „Vom Ospedale zu Concordia" beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-212, e-mail tours@stift-klosterneuburg.at und www.osterkonzert.at/tickets.

Am Donnerstag, 6. April, begibt sich auch die Cremser Selection ab 19.30 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein auf die Spuren von Johann Strauß und Joseph Lanner und präsentiert unter dem Titel „Zwischen Himml und Hö" Wiener Lieder, Walzer und Märsche. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail ticket@volkskulturnoe.at und http://www.volkskulturnoe.at/.

Im Kloster Und in Krems wiederum interpretieren der Bassbariton Robert Holl und die Mezzosopranistin Ellen van Lier, begleitet von Peter Barcaba am Klavier, im Rahmen der Konzertreihe „Kammermusik erklärt gehört" der Kremser Köchelgesellschaft am Donnerstag, 6. April, ab 19.30 Uhr die Uraufführung von Peter Barcabas „Passionsgesänge" op. 36, Ludwig van Beethovens „Gellert-Lieder" op. 48 sowie „Marie" D 658, „Hymne" D 659 und „Nachthymne" D 687 von Franz Schubert. Nähere Informationen und Karten unter 02732/801-573, e-mail tickets@koechelgesellschaft.at und http://www.koechelgesellschaft.at/.

„Lieder mit und ohne Worte" bringen Rupert Bergmann und Tzveta Dimitrova am Donnerstag, 6. April, ab 19.30 Uhr im Schönberg-Haus in Mödling zu Gehör. Nähere Informationen und Karten beim Arnold Schönberg Center unter 01/712 18 88-88, e-mail office@schoenberg.at und http://www.schoenberg.at/.

Eine Mischung aus Jazz, New Musette und Tango nuevo bringen Rudi Katholnig und Hans-Peter Steiner, das Akkordeon & Saxophon - Projekt, am Donnerstag, 6. April, ab 20.30 Uhr unter dem Motto „Tango, Jazz and More" in der „babü" in Wolkersdorf auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Am Freitag, 7. April, gastiert das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich im Congress Casino Baden und bringt dabei unter Giedrė Šlekytė ab 19.30 Uhr Ludwig van Beethovens Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58 und Franz Schuberts Symphonie Nr. 6 C-Dur D 589 zur Aufführung; Solist ist Kotaro Fukuma am Klavier. Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.casinos.at/; nähere Informationen und Karten auch bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und http://www.tonkuenstler.at/.

Ebenfalls am Freitag, 7. April, bringen The Manhatten Transfer ihre vokale Vermischung von Jazz, Swing und Pop in das VAZ St. Pölten. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk spielt die Formation Monti Beton am Freitag, 7. April, ab 20 Uhr „Onehitwonder" von „Hang on Sloopy" über „Born to Be Alive" bis „In the Year 2525". Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und http://www.tischlereimelk.at/.

Im Alten Depot in Mistelbach interpretieren Meister Grössing und seine Homöopathen am Freitag, 7. April, ab 20.30 Uhr Musik von Kurt Ostbahn aus den Zeiten der Chefpartie und der Combo sowie einige bislang unveröffentlichte Raritäten. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

In der Kulturbühne Syrnau, einem weiteren NÖ Bühnenwirtshaus, spielt der US-Amerikaner Eric Steckel mit seiner Band am Freitag 7. April, ab 20.17 Uhr „Rock & Blues" im Stil von Stevie Ray Vaughan, Jimi Hendrix und Joe Bonamassa. Nähere Informationen und Karten unter 0680/332 06 70, e-mail info@syrnau.at und http://www.syrnau.at/.

In der Redbox im Haus der Jugend in Mödling steht am Freitag, 7. April, ab 20 Uhr „Sixties Rock" auf dem Programm. Mit dabei sind Bo Candy & His Broken Hearts sowie der Sado Maso Guitar Club. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Jugend unter 02236/86 63 63, e-mail redbox@hausderjugend.at und http://redbox-moedling.at/ bzw. www.ntry.at/redboxbocandy.

Das Osterfestival „Imago Dei 2017" im Klangraum Krems Minoritenkirche lädt am Freitag, 7. April, in eine „Kathedrale der Träume" mit dem The Theatre of Eternal Music Brass Ensemble La Monte Young aus den USA, am Samstag, 8. April, zu „MaRokko\'n\'Roll" mit The Master Musicians of Jajouka aus Marokko, am Gründonnerstag, 13. April, zu Werken von Galina Ustwolskaja und Johann Sebastian Bach unter dem Titel „Einsame Stimme, klagende Prophetin" mit Anna Hauf, Lisa Smirnova, Annelie Gahl, Franz Winkler, Helene Kenyeri, Damaris Richerts, Björn Wilker und Alexander Nitzberg, am Karfreitag, 14. April, zu Ikonen armenischer Kirchenmusik unter dem Titel „Signale göttlicher Harmonie" mit The Gurdijeff Ensemble sowie am Ostermontag, 17. April, zu „Klängen aus Luthers Rom" mit Concerto Romano aus Italien. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@klangraum.at und http://www.klangraum.at/.

Im Sparkassensaal Wiener Neustadt wiederholt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Giedrė Šlekytė am Samstag, 8. April, ab 19.30 Uhr sein Konzert mit Ludwig van Beethovens Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58 und Franz Schuberts Symphonie Nr. 6 C-Dur D 589 (Solist: Kotaro Fukuma am Klavier). Karten beim Info-Point im Alten Rathaus unter 02622/373-311; nähere Informationen und Karten auch bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und http://www.tonkuenstler.at/.

Ein „Sinfonischer Frühling" blüht am Samstag, 8. April, ab 19.30 Uhr im Stadttheater der Bühne Baden, wenn das Orchester der Bühne Baden unter Franz Josef Breznik eine Auswahl aus der beliebtesten sinfonischen Literatur von Modest Mussorgski, Ludwig van Beethoven, Pjotr Iljitsch Tschaikowski und Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung bringt. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Der Ballonwirt Aigner in Wieselburg serviert am Samstag, 8. April, zusätzlich The Alphastones & Travelin Band sowie am Sonntag, 16. April, AkustiXXX & The Teddy Boys. Beginn ist jeweils um 21 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 07416/65 29 33, e-mail kulturhof@ballonwirtaigner.at und http://www.ballonwirtaigner.at/.

Am Palmsonntag, 9. April, erklingt ab 18 Uhr im Festspielhaus St. Pölten Johann Sebastian Bachs „Johannespassion". Es musizieren die Domkantorei St. Pölten, die cappella nova graz und das L\'Orfeo Barockorchester unter Otto Kargl. Am Montag, 10. April, folgt das dritte Niederösterreich-Konzert des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich unter Giedrė Šlekytė mit Ludwig van Beethovens Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58 und Franz Schuberts Symphonie Nr. 6 C-Dur D 589 zur Aufführung. Solist ist Kotaro Fukuma am Klavier; Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Am Palmsonntag, 9. April, öffnet auch wieder der „Klangraum Waidhofen an der Ybbs" seine Pforten und bringt im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs unter dem Titel „An den Mond" ein Klavierkonzert von Jörg Demus, der dabei einen Bogen von Ludwig van Beethoven bis zu Claude Debussy und eigenen Werken spannt. Am Ostermontag, 17. April, interpretieren dann der Schauspieler Fabian Krüger, die Sopranistin Elisabeth Breuer und der Pianist Sigurd Hennemann Joseph von Eichendorffs Novelle „Das Marmorbild", umrankt von Eichendorff-Vertonungen Robert Schumanns. Beginn ist jeweils um 18 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.klangraum.waidhofen.at/.

Am Donnerstag, 13. April, widmen sich Ramesh Nair und Lukas Perman als „The Gentlemen of Swing" ab 19 Uhr im Kultur.Punkt im ArbeitnehmerInnen-Zentrum (ANZ) St. Pölten Songs von Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis Jr., Michael Bublé u. a. Nähere Informationen und Karten beim ANZ St. Pölten unter 05/7171-0, e-mail kulturticket@aknoe.at und www.noe.arbeiterkammer.at/kulturpunkt.

In der Galerie „blaugelbe" in Zwettl gastiert am Samstag, 15. April, ab 19 Uhr Andy Irvine aus Irland. Nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Ebenfalls am Karsamstag, 15. April, bringt The Rolling Stones Project ab 21 Uhr im Musikcafé EGON in St. Pölten die besten Songs der Stones live auf der Bühne. Nähere Informationen und Karten unter 02742/214 24 und http://www.musikcafe-egon.at/.

Am Ostersonntag, 16. April, spielt das Jugendsinfonieorchester Niederösterreich unter Martin Braun ab 16.30 Uhr im Auditorium von Schloss Grafenegg ein „Prélude" mit Nikolai Rimski-Korsakows Ouvertüre „Große Russische Ostern" op. 36 und Robert Schumanns Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38 („Frühlingssymphonie"), ehe ab 18.30 Uhr im Auditorium das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Diego Fasolis gemeinsam mit dem Salzburger Bachchor und dem Solisten Tareq Nazmi Wolfgang Amadeus Mozarts Symphonie C-Dur KV 551 („Jupitersymphonie") und die Chöre und Zwischenaktmusiken KV 345 aus „Thamos, König in Ägypten" zu Gehör bringen. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail tickets@grafenegg.com und http://www.grafenegg.com/.

Schließlich wiederholen Meister Grössing und seine Homöopathen am Dienstag, 18. April, ab 20.30 Uhr im Gwölb in Korneuburg ihr Kurt-Ostbahn-Konzert, ergänzt um die Präsentation der ersten eigenen CD, „Heilende Wirkung". Nähere Informationen und Karten beim Gwölb Korneuburg unter 02262/710 47, e-mail gwoelb@gwoelb.com und http://www.gwoelb.com/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung