31.05.2016 | 11:39

600 begabte junge Nachwuchswissenschaftler bei Science Fair NÖ in Grafenegg

Schwarz: Wissenschaft ist wesentlicher Teil unserer Lebenswelt

Im Forschungs-, Technologie- und Innovationsprogramm des Landes Niederösterreich wird das Thema Bewusstseinsbildung für Wissenschaft und Forschung intensiv behandelt. Als Ziel verankert wurde dabei, dass anhand verschiedener Maßnahmen Vielfalt und Nutzen der Wissenschaft gezeigt werden. Angesetzt wird dabei bereits im Schulalter, denn vor allem die Kinder sind es, die neugierig sind und viele Fragen stellen. Eine wesentliche Maßnahme ist hier die Science Fair Niederösterreich, wo Schülerinnen und Schüler in einem direkten Kontakt zur Wissenschaft gebracht werden. Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz überzeugte sich kürzlich bei der großen Abschlussveranstaltung in der Reitschule Grafenegg davon, dass bei dieser Maßnahme die Hemmschwelle zwischen Schule und Wissenschaft genommen wird: „Die Begeisterung, welche in den Augen der Kinder und Jugendlichen aber auch der Lehrerinnen und Lehrer zu sehen ist, zeigt, dass Wissenschaft, entgegen der allgemeinen Meinung, nicht fern von unserer Lebenswelt ist, sondern sich vielmehr als wesentlicher Teil derselben darstellt."

Im Rahmen der Initiative Science Fair entwickeln Schulklassen aus der Oberstufe gemeinsam mit Wissenschaftspaten aus den niederösterreichischen Wissenschaftseinrichtungen Forschungsprojekte im Unterricht. Nach einem Besuch der Wissenschaftler in der Klasse, kommt es zu einem Besuch der Wissenschaftseinrichtung. In Folge werden Experimente und Projekte gemeinsam entwickelt und durchgeführt. Bei der Abschlussveranstaltung in Grafenegg wurden nun die Forschungsprojekte vor Schülern aus der Unterstufe präsentiert. „Faszinierend ist vor allem auch die große Themenvielfalt der Forschungsprojekte: Vom Bienensterben über Maschinenbau bis zur Vogelforschung wurden spannende Aspekte beleuchtet", freute sich die Landesrätin.

Insgesamt waren über 600 Kinder und Jugendliche in der Reitschule Grafenegg anwesend. „Erfolgreiche Maßnahmen wie die Science Fair Niederösterreich bestätigen unseren eingeschlagenen Weg. Daher bekennen wir uns auch weiterhin dazu, ein breites Angebot im Bereich der Wissenschaftsvermittlung vom Kindergarten bis zur Oberstufe zu schaffen", so Schwarz.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung