20.05.2016 | 13:46

Get-Together im ecoplus Wirtschaftspark Wiener Neustadt

Schneeberger: Wir sind Wirtschafts- und Forschungsmotor für die gesamte Region

Der ecoplus Wirtschaftspark Wiener Neustadt „nova city" bietet optimale Arbeitsbedingungen für  erfolgreiche Technologieunternehmen und hat sich in den letzten Jahren zum Wirtschafts- und Forschungsmotor für die gesamte Region entwickelt. Heute trafen sich rund 60 Vertreterinnen und Vertreter der angesiedelten Firmen in den Räumlichkeiten von MedAustron zum Get-together. Diese Gelegenheit nutzten auch fünf neu angesiedelte Betriebe, um ihr Portfolio vorzustellen. Thematischer Höhepunkt war ein Expertenvortrag zum Thema Cyber-Sicherheit.

Es gibt viele Faktoren, die für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens ausschlaggebend sind. Einer davon ist der optimale Firmenstandort. Und für immer mehr Unternehmen ist das der ecoplus Wirtschaftspark Wiener Neustadt. „Der Wirtschaftspark Wiener Neustadt ist ein gutes Beispiel dafür, was man alles erreichen kann, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen", zeigte sich Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger mit der Entwicklung zufrieden. „Das gemeinsame Ziel von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, und der Stadt Wiener Neustadt ist es, sowohl der Wirtschaft als auch den Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu bieten, und das ist uns im Wirtschaftspark Wiener Neustadt ‚nova city‘ beispielhaft gelungen."

Diese Einschätzung teilen auch die angesiedelten Betriebe, die ständig mehr werden. Als „new in town" präsentierten sich beim ecoplus Get-together der Produzent von flexiblen Photovoltaikmodulen „DAS Energy", die Außenstelle Wiener Neustadt des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl, die Klein Autoteile Vertriebsges.m.b.H., das Consultingunternehmen „die Berater" sowie die NOBA Engineering GmbH.

ecoplus Geschäftsführer Mag Helmut Miernicki begrüßte die neuen Unternehmen: „Für uns als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich sind Zusammentreffen wie diese äußerst wichtig. Wir brauchen den regelmäßigen Dialog mit den Unternehmerinnen und Unternehmern. Nur so können wir über ihre Anliegen und Bedürfnisse Bescheid wissen und die bestmöglichen Unterstützungsangebote entwickeln." Aber auch die am Standort angesiedelten Unternehmen profitieren davon, ihre Nachbarn besser kennen zu lernen und über deren Kernkompetenzen informiert zu sein. Durch die Vernetzungsmöglichkeiten, die das Get-together bietet und die von den ansässigen Betrieben auch gerne genutzt werden, lassen sich Synergien erkennen und gemeinsame Projekte und Entwicklungen vorantreiben.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, e-mail c.fuchs@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9000-19616, e-mail a.csar@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung